Fernsehen

GNTM 2018: Fieses Bodyshaming – Klaudia spricht Klartext

GNTM 2018: Klaudia spricht Klartext zu Bodyshaming
Das ist GNTM 2018-Kandidatin Klaudia. Die 21-Jährige polarisiert mit ihrer verrückten Art. Foto: Instagram/klaudia.topmodel.2018

Klaudia mit K“, wie Model-Mama Heidi Klum die Kandidatin nennt, polarisiert. Mit ihren langen Haaren, ihrer aufgekratzten und unangepassten Art fiel sie seit der ersten Folge auf.

 

Klaudia spricht über Bodyshaming

Dass sie auch eine andere, nachdenkliche Seite hat, kommt immer wieder durch. Zuletzt wurde bekannt, dass sie früher Selbstmordgedanken hatte. Nun spricht die rothaarige Schönheit öffentlich über ein anderes sensibles Thema: Bodyshaming.

 

Das bedeutet Bodyshaming

Der englische Ausdruck bedeutet, jemand Anderen für seinen Körper zu kritisieren/zu beschämen. Weil er beispielsweise zu dick, zu groß, zu klein – aber auch zu dünn ist. Letzterem sieht sich auch Klaudia immer wieder ausgesetzt. Doch das will sie nicht mehr länger hinnehmen. Sie schreibt unter ein Foto auf ihrem Instagramkanal, das mittlerweile aber wieder gelöscht ist: „Bodyshaming ist auch bei dünnen Menschen unangebracht. Ich bin groß und dünn und das weiß ich, doch einige Leute haben immer noch das Bedürfnis es mir ständig mitteilen zu müssen. Ich bin mir bewusst wie ich aussehe, ich sehe mich jeden Tag GENAU SO im Spiegel.“

GNTM-Klaudia spricht Klartext zum Thema Bodyshaming.
Dieses Foto veröffentlichte Klaudia mit einem Statement auf ihrem offiziellen GNTM-Instagram-Account. Mittlerweile ist das Bild wieder gelöscht. Screenshot: Instagram/klaudia.topmodel.2018
 

Klaudia kritisiert falsche Body-Ideale

Gerade das Model-Business (und somit auch „Germany’s next Topmodel“) steht immer wieder in der Kritik ein falsches Body-Ideal zu vermitteln. Junge Frauen würden dadurch unter Druck gesetzt möglichst dünn sein zu wollen. Klaudia sagt dazu: „ Auch ich bin kein Fan davon, zu sehen, wie sich schöne Frauen abhungern, um eine ‚perfekte‘ Figur zu bekommen.“ Sie wiederholt, sie sei gesund und nicht magersüchtig. Außerdem mache sie gerne Sport, esse gerne und fühle sich wohl in ihrem Körper.

 

Klaudia: Holt euch professionelle Hilfe

Sie rät ihren jungen Followern: „Ich empfehle euch keine speziellen Diäten oder Trainingspläne, da ich selber kein Spezialist bin. Wenn ihr etwas ändern wollt, dann holt euch professionelle Hilfe dazu, die euer ‚Problem‘ wirklich einschätzen kann. Orientiert euch weder an Instagram noch an irgendwelchen Blogs. Was ihr im Netz seht ist nicht die Realität.“

 

So reagieren die Fans

Ihre Fans lieben die 21-Jährige dafür. „Super Statement! Du bist so toll. Bleib immer so wie du bist und lass dich von niemandem verunsichern“ oder „Besser hätte man es nicht schreiben können! Super.“ kommentieren sie auf Instagram.

 

Foto wieder gelöscht

Wenige Stunden, nachdem Klaudia das Bild hochgeladen hatte, war das Foto gelöscht. Gepostet hatte die Wahl-Berlinerin es auf ihrem offiziellen Account, den "Germany's next Topmodel" für jede Kandidatin anlegt. Warum sie es gelöscht hat, ist nicht bekannt. Wurde sie möglicherweise vom Sender dazu gezwungen, weil sie falsche Körperideale der Modewelt kritisierte..?

Alle Informationen rund um "Germany's next Topmodel", wer raus ist, wer möglicherweise ins Finale kommt, wann das Finale stattfindet und Infos zu Vorschau, Wiederholungen, Jury und Kandidatinnen erfahrt ihr hier bei uns in den unterlegten Links!

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt