Fernsehen

GNTM 2017, Folge 2: Christina, Saskia, Elisa und Victoria sind raus

GNTM 2017 Flughafen Kassel
Die Jury schickte vier der Mädchen nach Hause. /ProSieben

28 Mädchen durften nach dem ersten Entscheidungswalk mit auf die GNTM-Reise gehen. In der zweiten Folge schickte Heidi vier von ihnen allerdings direkt wieder nach Hause. 

Modelmama Heidi Klum machte in der zweiten Folge kurzen Prozess! Gleich vier ihrer Mädchen mussten das Topmodel-Schiff verlassen. Allerdings hatte Heidi auch gleich zu Beginn der großen Reise gesagt, dass die Neuerung in Staffel 12 keine gemütliche Kaffeefahrt wird sondern ein "Boat-Camp" ist, auf dem sich die frisch gebackenen Modelanwärterinnen beweisen müssen.

Das hier "gearbeitet" wird, wurde den Mädchen spätestens dann klar, als sie mit der ersten Foto-Challenge direkt um ihre zukünftigen Kabinen spielen mussten. Team Michael schaffte es, sich die Kabine mit Meerblick zu sichern, während es für Team Thomas unter Deck in eine winzige Kajüte ging. 

 

Viele Mädchen sind in natura hübsch, aber nicht fotogen

Beim "Paddle-Shoot" wurden die GNTM-Kandidatinnen dann das erste Mal von einem professionellen Fotografen abgelichtet. Auf einem wackeligen Bord mussten sie an der Küste von Mallorca vor die Kamera von Star-Fotograf Max Montgomery. Die Jury konnte hier zum ersten Mal sehen, wie fotogen die einzelnen Mädchen wirklich sind, denn wie Heidi erklärte, kann man sehr wohl in natura hübsch sein, allerdings unfotogen! 

 

Für Christina und Saskia war die Reise direkt nach dem ersten Shooting zu Ende

Nach dem ersten Shooting kam dann auch direkt die erste Entscheidung! Gleich zwei Mädchen mussten das Schiff verlassen, jeweils eine aus einem der beiden Teams. Aus Team Thomas musste Christina gehen und aus Team Michael traf es Saskia. Heidi sah nach dem ersten Shooting leider kein Potenzial in den beiden Mädchen und fand harte Worte: „Fotogen sein kann ich den Mädchen leider nicht beibringen.“. 

 

Christina 😍 #gntm Foto @studio.bauendahl

Ein Beitrag geteilt von Germany's next Topmodel (@germanysnexttopmodel) am

Für Christina hat es nicht gerreicht. 

Allerdings haben zwei Mädchen die Jury auch ganz besonders überrascht. Aus Team Thomas konnte die schüchterne Julia beim Shooting mit einem perfekten Gesichtsausdruck überzeugen und in Team Michael ging der Lob an Giuliana. Die Transgender-Kandidatin hatte am Tag zuvor große Probleme damit, sich im Bikini zu zeigen und kämpfte mit sich selbst, nicht vorzeitig auszusteigen.

 

Die beiden Küken Elisa und Victoria schieden nach dem finalen Walk aus

Nachdem Kandidatin Victoria trotz nächtlichem Üben einen katastrophalen Walk hinlegte und weit hinter ihrer Konkurrentin zurück blieb, erntete sie scharfe Kritik von Heidi. Leider konnte sie die Jury nicht mit ihren Leistungen überzeugen und bekam keine Modelmappe. Sie trug ihren Ausstieg allerdings mit Fassung und sagte im Interview, stattdessen jetzt als Rapperin durchstarten zu wollen. Auch für die kindliche Elisa lief der Entscheidungswalk nicht einwandfrei. Leider konnte sie auch beim Shooting nicht zu 100 Prozent überzeugen, sodass es auch für sie kein Foto gab. Damit mussten die beiden 16-Jährigen das Topmodel-Schiff in Folge 2 verlassen. 

 

Einfach zauberhaft - GNTM-Kandidatin Elisa im "Double Exposure"-Shooting 😍 #gntm Foto @studio.bauendahl

Ein Beitrag geteilt von Germany's next Topmodel (@germanysnexttopmodel) am

Auch für die 16-jährige Elisa ging die Reise nicht weiter.

Wir sind gespannt, auf welche Herausforderungen die Mädels in der dritten Folge treffen und für welches Mädchen sich Heidi beim "Shoot Out" entscheiden wird – Neele oder Claudia?

Alle News zur neuen Staffel gibt es auf der Übersichtsseite "GNTM 2017".



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt