Fernsehen

GNTM 2017, Folge 11: Kandidatinnen sorgen für Schlagzeilen!

In Folge 11 von "Germany's next Topmodel" müssen die Kanidatinnen durch harte Prüfungen: Eine Interview-Schulung und das Bubble-Shooting sorgen für Angst und Tränen.

GNTM Jury 2017
Wer wird die Jury in Folge 11 überzeugen können? ProSieben

Die Nachwuchsmodels müssen nicht nur posieren und über den Catwalk laufen können. Als Personen der Öffentlichkeit müssen sie auch mit Journalisten und Presseleuten umgehen können.

 

GNTM 2017: Interview-Kurs mit den Kandidatinnen

Wie in jeder Staffel bittet Heidi Klum deshalb zur Medienschulung. Dafür hat sie Bunte-Herausgeberin Patricia Riekel und Bunte.de-Chefredakteurin Julia Bauer nach L.A. eingeladen.

In fiesen Interviews löchern die beiden die Kandidatinnen. Die Mädchen haben ziemlichen Respekt vor der Interview-Schulung. Kandidatin Anh: "Ich mache mir ernsthaft Sorgen. Es gibt wirklich Dinge, über die ich nicht gerne spreche.“

Wen können die Journalistinnen aus der Reserve locken? Wer verplappert sich und sorgt für eine peinliche Schlagzeile?

 

GNTM 2017: Bubble-Shooting wird zur Herausforderung

Nach dem Kurs in Sachen Interview führen wartet bereits die nächste Herausforderung auf die Kandidatinnen: Beim Shooting müssen sie in einem großen Wasserball posieren. In der durchsichtigen Kugel heißt es Balance halten und Körperspannung zeigen.

Für einige der Mädchen wird das Shooting zum Reinfall. Besonders Sabine hat Probleme eine schöne Pose zu halten. Es fließen sogar Tränen. Wer wird das Shooting überstehen und wer wird von der Jury eine Runde weitergeschickt?

Erfahrt in unserem Artikel, wer es in die Top 10 von GNTM 2017 geschafft hat.

Alle News zur Staffel erfahrt ihr auf unserer großen Übersichtsseite GNTM 2017.

Im Video erfahrt ihr alles zu den Gewinnerinnen der vergangenen GNTM-Staffeln:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt