Serien

„Glee“-Star Mark Salling wegen Kinderpornos verhaftet

Schock in Hollywood: Schauspieler Mark Salling wurde nach einer Hausdurchsuchung von Polizeibeamten verhaftet. Der Serien-Star soll im Besitz von Kinderpornografie gewesen sein.

Mark Salling, Glee, verhaftet, Kinderpornos
Schwere Vorwürfe gegen den Serien-Star / Getty Images

Als Noah „Puck“ Puckerman mischte er von 2009 – 2015 die Clique der Muscial-Serie „Glee“ auf, nun wurde Anklage gegen den 33-Jährigen erhoben.

Die Vorwürfe liegen schwer: Bei einer Hausdurchsuchung entdeckten die Ermittler Hunderte illegale Kinderpornofotografien auf Mark Sallings Computer. Das berichtete das US-Magazin „TMZ“. Daraufhin wurde der Schauspieler am Dienstag vom „Los Angeles Police Department“ vorläufig festgenommen.

Den entscheidenden Hinweis habe die Behörde von einer Ex-Freundin Sallings erhalten. Nach einem kurzen Aufenthalt in Untersuchungshaft wurde er gegen Zahlung einer Kaution in Höhe von 20.000 Dollar wieder entlassen.

Bereits in der Vergangenheit musste sich der „Glee“-Star wegen sexueller Nötigung vor Gericht verantworten. Eine weitere Ex-Freundin hatte Anzeige erstattet, ließ diese jedoch wieder fallen, nachdem Salling ihr außergerichtlich 2,7 Millionen Dollar zahlte.

Dieses Mal dürfte der Schauspieler nicht so einfach davon kommen. Am 22. Januar wird er dem Richter vorgeführt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt