Fernsehen

Gina-Lisa Lohfink: Dschungelkönigin 2017?

Gina-Lisa im Dschungelcamp
Gina-Lisa im Dschungelcamp. Foto: Stefan Menne * Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html RTL / Stefan Menne

Seit ihrer Teilnahme an GNTM hat sich Gina-Lisa Lohfink ganz schön verändert. Seht hier, wie die potenzielle Dschungelkönigin früher aussah.

 

Ich werde Gina-Lisa Lohfinks erste Szene bei „Germany’s next Topmodel“ nie vergessen. ProSieben zeigte sie damals auf dem Bett ihres Kinderzimmers im hessischen Hainburg. Etwa fünf Kilometer Luftlinie entfernt saß ich in meinem Wohnzimmer und ergötzte mich an der Real-Life-Barbie, die bis dahin lediglich ein paar Mittelklasse-Missen-Titel vorweisen konnte. Pink und Glitzer überall – das weckte Interesse. Damals - im Jahr 2008.

Ich war ein Gina-Lisa-Fan erster Stunde. Nicht wegen ihrer äußerlichen Künstlichkeit, die sich bei „Miss Einkaufszentrum“, so Heidi Klum, vor allem in langen, blonden Extensions äußerte, sondern wegen dem, was vor ihr schon Mark Medlok berühmt gemacht hatte: die sympathische „hessische Schnodderschnauze“.

Der blanke Hintern bei der Philipp-Plein-Modenschau Barcelona, das legendäre „Hubschrauber“-Shooting bei GNTM – diese Bilder katapultierten das freche Mädchen aus Hessen schnell in die bundesweiten Klatschspalten.

 

Gina-Lisa nach dem GNTM-Umstyling

Inzwischen sind neun Jahre vergangen. Neun Jahre, in denen sich Gina-Lisas Leben maßgeblich verändert hat – und ihr Look parallel dazu. Wie ihre Beziehungen zu Promis wie Marc Terenzi oder Loona, war auch jede optische Veränderung Thema in den Unterhaltungsblättern: der Bubi-Kopf nach dem dramatischen GNTM-Umstyling, die Tattoos, die Schönheitsoperationen, die Botox-Lippen – zuletzt der Wechsel von blondem zu braunem Haar.

Gina-Lisa machte Billig-Werbespots und beerdigte 2016 im Rahmen der Wiesbaden Biennale, wenige Wochen nachdem ihre unfreiwillig veröffentlichten Pornos, die Vergewaltigungsvorwürfe und die postwendende Verleumdungsklage sogar Nachrichtenmagazine beherrscht hatten, ihre Privatsphäre. Im Rahmen einer Kunstinstallation an der Seite ihres Dschungel-Buddys Florian Wess. Da hatte ich mich längst von ihr abgewandt.

„Was hat sie nur gemacht?“, habe ich öfter fast mitleidig gedacht – und erinnerte mich an Interviews, die ich einst mit ihr führte. Ja, schon 2008 sprach sie gern über ihre Brüste, aber eben auch über ihre Liebe zu den Offenbacher Kickers, über Frauenpower. „Ich finde, dass es zu wenige erfolgreiche Frauen auf der Welt gibt“, stellte sie damals fest.

Ob Gina-Lisa die letzten Jahre selbst als Erfolg bewertet? Vielleicht wird sie sich dazu im Dschungelcamp äußern, wo sie nach all den Skandalen der Vergangenheit mit einer Gage von rund 180.000 Euro die Bestverdienerin ist.

 

Pack deine Brüste ein

Während ganz Deutschland hofft, dass Gina-Lisa auspackt, ihre Brüste und über ihr Privatleben, hoffe ich, dass sie endlich wieder etwas von sich selbst zeigt. Ihre ganz spezielle "innerliche" Natürlichkeit, wegen der wir uns damals alle ein wenig in sie verliebten. Das Unverblümte. Das Leichte.

„Gina-Lisa bleibt immer Gina-Lisa. Du wirst mich also auch nach der Aktion erkennen“, versprach sie mir vor dem großen GNTM-Umstyling. Dann veränderten sie die Jahre doch. Vielmehr das Leben, für das sie sich entschied.

 

Obwohl das „Prinzip Dschungelcamp“ darauf beruht, die Kandidaten bloßzustellen, wünsche ich mir für Gina-Lisa, dass sie genau das nicht noch einmal in der Öffentlichkeit durchmachen muss. Nicht nach dem für sie sicherlich grausamen Jahr 2016.

 

Gina-Lisa: "Aussehen ist sekundär"

„Aussehen ist eher sekundär“, sagte sie mir einst. Hoffentlich geben ihr die Zuschauer noch eine Chance, sich als Gina-Lisa zu präsentieren – eben nicht als Porno-Barbie oder Dschungel-Jane. Dann kann ihr keiner der restlichen elf Kandidaten Konkurrenz machen. Zack, die Bohne - Gina-Lisa soll Dschungelkönigin werden. * Maryanto Fischer

Alle News rund um das Dschungelcamp findet ihr auf unserer großen Übersichtsseite.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt