Stars

"G.I. Joe"-Schöpfer und "Alf"-Star Stanley Weston ist gestorben!

Stanley Weston
Ohne Stanley Watson hätte es "G.I. Joe" und die "Thundercats" wohl nie gegeben. Auch an "Alf" hatte der Werbe-Star einen entscheidenden Anteil!

Ohne Stanley Weston hätte es die legendären "G.I. Joe" und "Thundercats"-Filme und TV-Serien nie gegeben. Doch jetzt ist die Hollywood-Legende gestorben!

Es war eine simple "Barbie"-Puppe, die Werbeprofi Stanley Weston auf eine geniale Idee brachte: Als die legendäre Puppe 1960 den amerikanischen Markt stürmte, dachte Stanley Weston sofort an ein Gegenstück für Jungs, die nicht unbedingt mit dem langweiligen „Ken“ spielen wollten. 1963 entwickelte er die Idee einer Action-Figur im Militärformat, die nur kurz darauf von Hasbro als „G.I. Joe“ adaptiert und millionenfach verkauft wurde.

"G.I. Joe" wurde jedoch nicht nur in den amerikanischen Kinderzimmern ein absoluter Verkaufshit, sondern wurde mittlerweile mehrfach für TV und Kino adaptiert. Nach seinem großen Erfolg benannte Weston seine Merchandise-Firma in „Leisure Concepts“ um und vertrat später Clienten wie Nintendo, die WWE-Vorgängerorganisation WWF sowie TV-Serien wie Alf und Thundercats.

Weston hinterlässt seinen Bruder und seine drei Brüder. Von welchen Stars wir uns in diesem Jahr verabschieden mussten, seht ihr in unserem Video:

 
TV Movie empfiehlt