Gaming

"Ghost Recon: Breakpoint": Wildlands-Nachfolger mit "The Walking Dead"-Star angekündigt!

Nach "The Division 2" dürften sich auch "Ghost Recon"-Fans auf Nachschub freuen: Denn Ubisoft hat "Ghost Recon: Breakpoint" mit Star-Besetzung angekündigt!

Ghost Recon Breakpoint mit Jon Bernthal
"Ghost Recon: Breakpoint": Wildlands-Nachfolger mit "The Walking Dead"-Star Jon Bernthal angekündigt! Ubisoft

Die Ghosts sind zurück – doch diesmal müssen sie sich vermutlich ihrem härtesten Widersacher stellen. Ubisoft hat nun offiziell seinen brandneuen Militär-Shooter "Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint" ausführlich vorgestellt. Im „Wildlands“-Nachfolger steuert ihr immer noch einen Ghost-Protagonisten, der sich in der Open-World des fiktiven Inselstaates Aurora nicht nur zurechtfinden muss, sondern auch den früheren Kampfgefährten Lt. Colonel Cole D. Walker und seine abtrünnige Truppe liquidieren muss.

Als prominentes Zugpferd für die Rolle des Bösewichts in "Ghost Recon: Breakpoint" haben sich die Verantwortlichen „The Walking Dead“- und „Punisher“-Star Jon Bernthal ins Boot geholt. Der hat nämlich mit seinen "Wolves", einer skrupellosen Ex-US-Militäreinheit von abtrünnigen Ghosts, die komplette Insel übernommen. Daraufhin werden Nomad und die Ghosts zu einer Erkundungsmission geschickt, die in der Katastrophe endet: Weil der Hubschrauber abgeschossen wird, müssen Spieler auf sich alleine gestellt um ihr Überleben kämpfen. Ein ausführliches Gameplay-Video zu „Ghost Recon: Breakpoint“ findet ihr hier:

 
 

"Ghost Recon: Breakpoint": Das sind die größten Neuerungen

Gegenüber dem Vorgänger "Ghost Recon: Wildlands" betonen die Entwickler, dass das Spiel deutlich realistischer ablaufen soll. Verletzungen durch Schusswunden beinträchtigen den Bewegungsapparat des Charakters beträchtlich und müssen versorgt werden. Der Stealth-Aspekt wird bspw. durch eine coole Funktion ergänzt, mit der sich Spieler bspw. im Schlamm eingraben können, um für Feinde quasi unsichtbar zu wirken. Außerdem lassen sich Gegner eliminieren und die Körper abtransportieren. Trotz des fiktiven Settings setzen die Entwickler auf kleine clevere Neuerungen, die sich Fans schon lange gewünscht haben.

Das Spiel kann dabei komplett im Einzelspieler-Modus oder im Vier-Spieler-Koop-Modus gespielt werden. Der Charakter und Spielfortschritt wird dabei sowohl in der Hauptkampagne als auch im Spieler-gegen-Spieler-Modus (PvP) mitgenommen, der direkt zur Veröffentlichung verfügbar sein wird.

Ghost Recon: Breakpoint erscheint am 04. Oktober für PS4, Xbox One und PC.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt