close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Geschrei und Suff bei Johnny Depp und Vanessa Paradis

Das Verhältnis von "Fluch der Karibik"-Star Johnny Depp zu seiner langjährigen Lebensgefährtin Vanessa Paradis war von Hasstiraden und Alkoholmissbrauch geprägt.

Nach dem Liebesaus zwischen Hollywood-Superstar Johnny Depp und seiner Dauerfreundin Vanessa Paradis kommen nun schmutzige Details aus der Endphase der Beziehung ans Tageslicht. So soll Vanessa Paradis nicht mit dem enormen Erfolg von Johnny Depp klargekommen sein, während ihre eigene Karriere im Sande verlief. Das sei der Hauptgrund für die Spannungen zwischen den beiden gewesen: "Sie hatten schlimme Auseinandersetzungen, Vanessa hat ihren Frust an Johnny ausgelassen", meint ein Bekannter des einstigen Promi-Paares. "Johnny begann deswegen stark zu trinken." Das Pikante dabei: Angeblich soll gerade Vanessa Paradis ihren eher trägen Lebensgefährten gedrängt haben, Rollen anzunehmen, die dann ein großer Erfolg wurden. So habe sie dafür gesorgt, dass Depp den Part als Jack Sparrow in "Fluch der Karibik" spielte. Sie selbst war dabei extrem unzufrieden: "Irgendwie hatte Vanessa das Gefühl, dass sie ihre Karriere der seinen opferte. Darum konnte Johnny es ihr nie recht machen: Wenn er viel arbeitete, beklagte sie sich, dass er nicht präsent sei. Wenn er nicht arbeitete, nannte sie ihn einen Penner, der nicht genug für die Kinder und die Familie tat."

 

Schweigen für die Kinder

Dass die Probleme nicht öffentlich wurden, lag dabei daran, dass sich Depp und Paradis zumindest darin einig waren, dass die Bedürfnisse der gemeinsamen Kinder Lily-Rose (13) und Jack (10) wichtiger waren als die eigenen Probleme. Depp und Paradis wurden bereits 2010 das letzte Mal gemeinsam fotografiert. Wann sich die beiden genau trennten, bleibt dabei weiter unklar: "Die beiden wollten, dass das Leben der Kinder so wenig wie möglich betroffen wird", erklärt der Bekannte. "Darum haben sie ihre Trennung so lange nicht offiziell bekannt gemacht. Es brach Johnny das Herz, dass die Familie, die er so sehr liebte, immer mehr zerbrach…" Klingt so, als habe sich Depp besonders gut in die Figur seinen nächsten Kinofilms "The Rum Diary", einfühlen können. In der Verfilmung des Romans von Kultautor Hunter S. Thompson spielt Johnny einen Journalisten, der im Puerto Rico der 60er seinen persönlichen Frust in Alkohol ertränkt. Kinostart ist am 2. August.



Tags:
TV Movie empfiehlt