News

Winnetou-Remake: Muss RTL die Titel ändern?

Für RTL kommt es richtig Dicke: Nächstes Jahr will der Privatsender drei Winnetou-Neuverfilmungen ausstrahlen. Doch das Landgericht Nürnberg-Fürth entschiede kurz vor Weihnachten, dass die Streifen nicht die geplanten Titel haben dürfen. Was ist da schiefgelaufen?

Nik Xhelilaj, Winnetou, RTL, Old Shatterhand
"Piere Brice" und "Lex Barker" als "Winnetou" und "Old Shatterhand". Im Remake gespielt von "Nik Xhelilaj" und "Wotan Wilke Möhring"

Die „Rat Pack“ Filmproduktion produzierte für RTL gleich drei Abenteuer des furchtlosen Apachen: „Winnetou und Old Shatterhand“, „Winnetou und der Schatz im Silbersee“ und „Winnetous Tod“. Das fand der Bamberger „Karl-May-Verlag“ gut. Weniger gut fand er, dass die Handlung in den Filmen zum Teil enorm von den Handlungen in den Büchern abweicht. 

Zum einen sei die Figur "Old Shatterhand", gespielt von „Wotan Wilke Möhring“, zu stark verfremdet. Zum anderen ist Winnetou, gespielt von „Nik Xhelilaj“ in den RTL-Streifen kein Name, sondern eine Bezeichnung für ein Indianeroberhaupt. Das war dem Verlag dann doch etwas viel Freiheit die sich die Produktionsfirma da genommen hat. 

Klage gegen “Rat Pack“ Filmproduktion

Der Verlag berief sich auf das Titelschutzrecht und bekam kurz vor Weihnachten den Zuspruch vom Gericht: Laut Urteil ist es verboten, Filme die sich so stark von den Romanen Karl Mays unterscheiden unter selbigen Titeln zu veröffentlichen. Keine schöne Nachricht zu Weihnachten! 

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Ob die „Rat Pack" Filmproduktion die Entscheidung anfechten wird oder zusammen mit RTL neue Titel aussucht, ist noch unklar. Kommentieren wollten beide Parteien den Vorfall bis jetzt jedenfalls nicht. Wie die Streifen letztendlich heißen werden, ist für uns, vomTV-Movie-Team zweitrangig! Hauptsache wir sehen „Wotan Wilke Möhring“ als furchtlosen Cowboy zu Pferd!

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt