Fernsehen

Nicht Georgina: "Kampf der Realitystars"-Sandy Fähse & Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein raus!

Die letzte Folge von "Kampf der Realitystars" hatte es in sich: Neben jeder Menge Zoff und alberner Spiele erwartete die Promis auch ein doppelter Überraschungsrauswurf.

Nicht Georgina: Kampf der Realitystars: Sandy Fähse und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein sind raus
Georgina musste die Sala bei "Kampf der Realitystars" noch nicht verlassen. RTLzwei

Es gibt wohl kaum einen der anwesenden Promis bei "Kampf der Realitystars", der nicht damit gerechnet hätte, dass Stänkerliese Georgina Fleur ihre Koffer packen muss. Zumal sie auch in Folge vier ein Netz aus Intrigen spann! So outete sie einen Kumpel von Sala-Mitbewohner Sandy Fähse als vermeintlich homosexuell und fing sich von dem Ex-BTNler Beschimpfungen a la "Alkoholikerbraut" und "schlechter Mensch" ein, was damit endete, dass der Rotschopf barfuß im Wald verschwand. 

Doch damit nicht genug: Die sechs Möchtegern-VIPs, denen es am schlechtesten gelang, Spielzeugautos mit Schnüren im Mund in Bewegung zu setzen, mussten als Strafe in Zweierteams zusammengebunden den Tag miteinander verbringen. Gemeinsam mit ihrem Kumpan Sam spekulierte sie gegenüber Momo, dass es Willi Herren nicht gut gehe - und es wohl besser sei, ihn rauszuwählen, und Momo gleich mit. Dieser wiederum weihte Willi Herren in den perfiden Plan ein und resümierte, bei der 30-Jährigen handle es sich um ein "Miststück".

 

Nicht Georgina: "Kampf der Realitystars"-Sandy Fähse & Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein raus!

Wieder ein paar Erzfeinde mehr also für Georgina Fleur! Um dem Zuschauer richtig etwas zu bieten, wurde sie beim Safety-Spiel, das immerhin einem Team Immunität einbringt, natürlich dazu verpflichtet, gemeinsam mit Sandy Fähse um das Weiterkommen zu spielen. Beide mussten sich nass machen und ein Bild freirubbeln, wobei der Schauspieler betont langsam vorging. Sehr zum Verdruss von Georgina Fleur, die sich später dennoch freuen konnte: Denn statt für sie entschied Dijanas Stimme nämlich im Anschluss für Sandy Fähses Rauswurf.

Ähnlich überraschend war auch Abgang No. 2: Die Neuzugänge "Love Island"-Gewinner Marcellino Kremers und Ex-"Köln 50667"-Star Aurelie Tshamala ließen den Zufall entscheiden - und so viel die Wahl auf Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein, die harmonische Sala-Mutti der Gruppe...

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt