Fernsehen

"Geh aufs Ganze!" ist zurück: Alles, was ihr zum Start der Sat.1-Show wissen müsst

20 Jahre nach der letzten Folge ist die Kult-Show zurück. Ab Freitag können Zocker bei "Geh aufs Ganze!" wieder ihre Nervenstärke unter Beweis stellen. Jetzt verraten die Moderatoren Jörg Draeger und Daniel Boschmann erste Details.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Geh aufs Ganze Sat.1
Geh aufs Ganze! feiert endlich das große TV-Comeback. Wir haben alle wichtigen Infos zur Rückkehr der Kult-Spielshow! Foto: SAT.1/Frank Hempel
Inhalt
  1. „Geh aufs Ganze!“: So war die Produktion
  2. "Geh aufs Ganze!": Wie kam die Sendung zurück ins Fernsehen?
  3. „Geh aufs Ganze!“: Was hat sich verändert?
  4. „Geh aufs Ganze!“: Wird es weitere Folgen geben?

Am Freitag, den 26. November heißt es auf Sat.1 wieder "Geh aufs Ganze!". Knapp 20 Jahre nach dem Aus der Kult-Show dürfen sich Fans auf eine überraschende TV-Rückkehr mit Jörg Draeger und dem Zonk freuen. Geplant sind erstmal nur drei Folgen, die jeweils ganze 90 Minuten gehen. Der Kult-Zocker Jörg Draeger bekommt im Revival Unterstützung von Daniel Boschmann, bekannt aus dem „Sat. 1 Frühstücksfernsehen“.

Auch interessant:

 

„Geh aufs Ganze!“: So war die Produktion

Die Tickets für die Fernsehaufzeichnung waren binnen weniger Minuten ausverkauft. Wer denkt die 90er-Show würde vor allem das ältere Publikum bedienen, hat sich getäuscht. Von 18 bis 84 Jahren ist bei den Zuschauer:innen vor Ort alles dabei. Jörg und David schwärmen von der Aufzeichnung: "Die Menschen, die da gekommen sind, sind mit einer Agenda gekommen: 'Wir haben heute Abend eine gute Zeit!“'. Die Folgen wurden vor drei Wochen unter 2G-Plus-Regeln produziert.

 

"Geh aufs Ganze!": Wie kam die Sendung zurück ins Fernsehen?

Jörg Draeger erzählt, er habe sich schon immer ein Revival von „Geh aufs Ganze!“ gewünscht. Als man ihn fragte, ob er bereit wäre, dachte er, jemand würde sich einen Scherz erlauben. Doch als er bemerkte, dass die Anfrage ernstgemeint sei, sagte er sofort zu. Nach einem Anruf bei Daniel lag dann alles in trockenen Tüchern. Da man nach Draegers Teilnahme an „Promi Big Brother“ die Sendung schnellstmöglich auf die Beine stellen wollte, nahm man sich für die Planung der Sendung nur sechs Wochen Zeit.

 

„Geh aufs Ganze!“: Was hat sich verändert?

Das emotionale Rückgrat der Show bleibt erhalten. Titelmusik und Geräusche werden nicht verändert und auch das Kult-Maskottchen „Zonk“ ist dabei. Zuschauer können sich auf einen Mix aus alten und neuen Spielen freuen: 1/3 sind alte Spiele, 1/3 sind leicht abgeänderte Spiele und 1/3 der Spiele sind komplett neu. Im Revival bekommt der "Zockerkönig" Jörg Draeger Unterstützung von Sat. 1 Frühstücks-Moderator Daniel Boschmann. Die Rollen der beiden sind jedoch klar getrennt. Alles rund um den Zonk! und die eigentlichen Zock-Aufgaben ist dem "alten Hasen" Jörg Draeger vorbehalten. Daniels Aufgabe ist es hingegen, auf der Seite des Publikums zu stehen und eine Vorauswahl durch kleine Spiele zu treffen.

 

„Geh aufs Ganze!“: Wird es weitere Folgen geben?

Ob es nach den drei Folgen weitergeht, steht noch nicht fest. Dass beide Moderatoren aber offen dafür wären, haben sie aber definitiv schon bestätigt!

 

*Affiliate-Link

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt