Serien

Gefährlicher "Traumschiff"-Dreh: Wegen Kuss beinahe Knast!

Das erste homosexuelle Paar wird sich auf dem „Traumschiff“ in der Weihnachts-Folge das Eheversprechen geben. Der Dreh war aber nicht ungefährlich.

Florian Silbereisen in "Das Traumschiff"
"Kapitän Silbereisens" Crew in Gefahr? ZDF/Dirk Bartling

Denn im karibischen Inselstaat Antigua und Barbuda, wo die Dreharbeiten zur "Traumschiff"-Folge mit den beiden Darstellern Jan Kittmann (36) und Leander Lichti (43) stattfanden, ist Homosexualität rechtlich verboten. In dem betreffenden Gesetz von 1995 ist unter anderem festgelegt, dass gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen mit bis zu 15 Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden.

 

„Das Traumschiff“: Crew von "Kapitän Silbereisen" verlässt Antigua unbeschadet

Die heikle Kuss-Szene war bereits nach drei Versuchen abgeschlossen, wie Lichti gegenüber "Bild" mitteilte. Die anwesenden Einheimischen schauten zwar skeptisch, so der Schauspieler weiter, doch blieb der Dreh ohne strafrechtliche Konsequenzen. In der Weihnachts-Folge, die am 26.12. im ZDF ausgestrahlt wird, können die Zuschauer dann die Zeremonie inklusive dem heiklen Kuss vor der traumhaften Kulisse des karibischen Inselstaats im TV verfolgen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt