close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

Gandalf laut Ian McKellen mächtiger als Magneto

Wenn sich "Herr der Ringe"- und "Hobbit"-Held Gandalf mit "X-Men"-Fiesling Magneto duellieren würde, wäre der Zauberer Sieger - meint zumindest Darsteller Ian McKellen!

Gandalf laut Ian McKellen mächtiger als Magneto
Gandalf laut Ian McKellen mächtiger als Magneto (Warner, Fox) Foto: Warner, Fox

Knorriger Zauberstab und das Licht von Mittelerde gegen Super-Magnetismus und die Herrschsucht der Mutanten - oder schlicht: Gut gegen Böse! Klar, wer da gewinnt: natürlich das Gute! Das meint zumindest Schauspiel-Veteran Ian McKellen, der in zwei großen Fantasy-Filmreihen beide Seiten verkörpert. In Peter Jacksons "Herr der Ringe"-Trilogie und in der neuen Trilogie zur Vorgeschichte "Der Hobbit" spielt der Brite den Zauberer Gandalf, der dafür sorgt, dass Mittelerde nicht der Düsternis Mordors zum Opfer fällt. Dagegen mimt er in den "X-Men"-Filmen den Erzschurken Magneto, der Mutanten als überlegene Spezies ansieht, die über alle anderen Menschen herrschen sollten. "Gandalf ist einfach mächtiger als Magneto, das weiß doch jeder", erklärt McKellen auf die Frage, wer denn aus einem Duell der beiden als Sieger hervorgehen würde. "Ja, Gandalf würde immer gewinnen. Der alte Mann würde es jedes Mal schaffen, schließlich ist er siebentausend Jahre alt. Er weiß alles, was es überhaupt zu wissen gibt."

 

Rückkehr der Altstars für die zweite "X-Men"-Vorgeschichte

Nun mag diese Einschätzung auch damit zu tun haben, dass Gandalf kurz vor seinem nächsten Kinoauftritt steht, wenn "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" am 13. Dezember bei uns startet. McKellen rührt daher natürlich gerade fleißig die Werbetrommel für den neuen Trip nach Mittelerde. Doch auch Magneto bleibt für den Edelmimen weiter ein Thema. Kürzlich wurde nämlich bekannt, dass er und Patrick Stewart alias Professor Xavier in der Fortsetzung der X-Men-Vorgeschichte "Erste Entscheidung", die unter dem Titel "Days of Future Past" ins Kino kommen soll, ebenfalls dabei sein werden. Und das, obwohl deren Rollen in "Erste Entscheidung" von den jungen Darstellern Michael Fassbender und James McAvoy übernommen worden waren. Vielleicht erfahren die Fans ja dann noch weitere Geheimnisse aus Magnetos Vergangenheit, die seine virtuellen Chancen in einem Kampf gegen Gandalf noch etwas steigern würden…



Tags:
TV Movie empfiehlt