News

"Far Cry 5" angespielt auf der Gamescom 2017

Far Cry 5 Artwork
"Far Cry 5" auf der Gamescom 2017: Wir haben den Vorzeigeshooter von Ubisoft angespielt und es mit der fanatischen Sekte "Eden's Gate" aufgenommen! Ubisoft

Sweet Home Montana: In Ubisofts Vorzeigeshooter “Far Cry 5” bevölkert eine brutale Weltuntergangssekte das Herz Amerikas! Wir haben unsere ersten Schritte in der Demo auf der Gamescom 2017 gewagt.

 

Far Cry 5: Worum geht’s?

God Bless America. "Gottgeküsst" fühlen sich zumindest die fanatischen Anhänger der religiösen Sekte "Eden’s Gate", die "Hope Country" in Montana in Angst und Schrecken versetzen. Inmitten von wunderschönen Wäldern und unendlichen Weiten plant jene Gruppierung eine Schreckensherrschaft im Zentrum von Amerika zu errichten. Doch in der Open World von "Far Cry 5" schlüpft der Spieler in die Rolle eines selbst erstelten Protagonisten und versucht mit so ziemlich jedem erdenklichen Mittel die Vorherrschaft von "Eden’s Gate" zu stoppen.

 

Far Cry 5: Wie spielt es sich?

Nach ziemlich exotischen Ausflügen in den vergangenen Teilen kehrt die "Far Cry"-Franchise in Amerika ein. An der grundlegenden Shooter-Ausrichtung hat sich wenig geändert: In der Gamescom-Demo beginne ich auf einem Hügel mit einem schicken Baseballschläger im US-Design in der Hand und muss entscheiden, wie ich das Dörfchen zu meinen Füßen von den religiösen Wahnsinnigen befreie. Ich kann natürlich zum „Frontal-Angriff“ übergehen und zum lieben Gott beten, dass ich einigermaßen heil aus der Sache rauskomme. Oder ich entscheide mich für den Stealth-Modus und töte meine Gegner lautlos nacheinander. Natürlich könnte ich auch kurz auf den Silo-Turm klettern, auf dem zufällig ein Scharfschützengewehr auf dem Boden deponiert wurde...

Die Möglichkeiten, wie man in „Far Cry 5“ vorgehen kann, sind fast endlos. Weitere taktische Komponenten ermöglichen die neuen Gehilfen der Hauptfigur: Entweder weise ich einen Piloten per Knopfdruck an mich aus der Luft mit einer bewaffneten Propeller-Maschine zu supporten oder aber ich wähle einen vierbeinigen Helfer, der nicht nur gezielt zubeißen kann sondern seinen "Spielgefährten" auch gerne die Waffen aus der Hand klaut. Die letzte im Begleiter-Bund ist die Scharfschützin Grace – ingesamt zwei Begleiter stehen mir im Laufe des Spiels zur Verfügung und erweisen sich tatsächlich als äußert nützlich, um direkt in das Geschehen einzugreifen oder aber eine perfekte Ablenkung zu bilden.

Far Cry 5 Hund
Zum Anbeißen: Der Hund erweist sich als richtig nützlicher Begleiter!          Ubisoft

Nach der kurzen Einführungsmission konnten wir auf der „Gamescom 2017“ noch etwas von der Open World erleben, die Spieler im eigenen Tempo erkunden und von fiesen Fanatikern befreien können. Das Ganze erinnerte ein wenig an „Ghost Recon Wildlands“, auch wenn hier bereits der typische „Far Cry“-Humor aufkam, als wir mit einem fetten Laster eine Straßensperre von „Eden’s Gate“ kurzerhand plattgewalzt haben.

 

Far Cry 5: Was ist gut? 

Grundsätzlich erweisen sich die neuen Begleiter als kluge Ergänzung in der ansonsten grundsoliden "Far Cry"-Spielewelt: Die sowieso schon abwechslungsreiche Vorgehensweise wurde durch eine weitere taktische Komponenten erweitert. Die Welt von „Hope Country“ sieht aufgrund ihrer Vegetation und ihren liebevollen Details wirklich toll aus, kann in dieser frühen Entwicklungsphase visuell jedoch nicht komplett überzeugen. Schön ist auch, dass der typische, zynische „Far Cry“-Humor bereits jetzt gut ins Spiel integriert wurde.

 

Far Cry 5: Was kann noch besser werden?

Die Welt von „Far Cry 5“ wirkt auf der „Gamescom“-Demo noch etwas öde und leer. Da wir in dieser Phase noch kaum etwas von der Story kennen, bleibt zu hoffen, dass Ubisoft seinem Open World-Shooter eine gute Story in einem spannenden Setting spendiert. Die Motivation die gigantische Karte nach Muster X von den religiösen Fanatikern zu säubern, dürfte irgendwann ausgereizt sein. Auch wenn die Begleiter eine schöne Erweiterung sind, wirken ihre Fähigkeiten manchmal fast etwas "overpowered": Falls ich mich nicht selbst auf eine Gegner-Gruppe traue, schiebe ich einfach meinen Begleiter vor, der entweder genug Schaden oder genug Ablenkung erzeugt, um mir leiches Spiel zu ermöglichen.

Ersteinschätzung: Solide bis gut

Far Cry 5 erscheint am 27. Februar 2018 auf PS4, Xbox One und PC
 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt