Serien

"Game of Thrones": Stirbt Arya Stark in Staffel 6 jetzt den Serientod?

Könnte der nächste Fanliebling einen Serientod bei "Game of Thrones" sterben? Denn in der 6. Staffel wartet jetzt eine schockierende Wendung auf Arya. Und ihr zukünftiges Schicksal erscheint aussichtsloser denn je! (ACHTUNG SPOILER)

Arya Stark "Game of Thrones"
"Game of Thrones": Droht den Fans jetzt der nächste Schock-Serientod?

Wer sich tatsächlich als "Game of Thrones"-Fan bezeichnet, ist es mittlerweile gewohnt zu leiden! Doch besonders eine Familie hat im Westeros-Universum wohl mehr gelitten als alle anderen zusammen: Nach den erschütternden Serientoden von Ned, Catelyn und Robb Stark könnte jetzt auch noch ausgerechnet Serienliebling Arya Stark einen qualvollen Abgang hinlegen.

Denn in der siebten Folge der 6. Staffel von "Game of Thrones" plant der Stark-Sprössling seinen Abgang aus Braavos: Ein Schiffskapitän soll Arya in ihre Heimat zurückbringen und frech schmeißt sie ihm zwei Münzsäcke vor die Nase. Ein Wiedersehen mit Jon Snow und ihrer Schwester Sansa erscheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Doch schon kurz darauf folgt der Schock: Arya gerät in einen Hinterhalt und wird mehrfach mit einem Messer in den Bauch gestochen.

Stirbt die Lieblingsfigur den Serientod?

Verantwortlich für den Hinterhalt ist „The Waif“ der Faceless Man, die sich als alte Frau „verkleidet“ und an Arya herangeschlichen hat. Nach dem tückischen Angriff kann sie sich mit letzter Kraft von der Brücke werfen und landet im Wasser. In ihren letzten Szenen in der Folge wandelt sie verloren, durchnässt und schwer verundet durch Braavos – immer in Gefahr von den Faceless Men in den Straßen von Bravoos beobachtet und getötet zu werden. Wie es mit Arya weitergehen wird, werden erst die kommenden Wochen von „Game of Thrones“ zeigen.

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt