Stars

"Game of Thrones"-Star Josephine Gillan arbeitete als Prostituierte!

Ein überraschendes Geständnis: Bevor Josephine Gillan mit ihrer Rolle als Marei in "Game of Thrones" ihre Karriere startete, verdiente sie sich ihr Leben mit Prostitution.

Josephine Gillan
Mit "Game of Thrones" wurde sie zum Star: Josephine Gillan. /Facebook/Josephine Gillan

"Game of Thrones" ist DER Serien-Erfolg schlechthin. Die Nachwuchs-Schauspieler der Serie wurden über Nacht zu Stars - oft ohne, dass sie zuvor in der Öffentlichkeit standen. So kommt es, dass die jungen Stars in der Vergangenheit mit anderen Tätigkeiten ihre Brötchen verdienten.

Schlüpfrige Vergangenheit

Mit der "Daily Mail" sprach der GoT-Star Josephine Gillan jetzt offen über die Zeit vor ihrer schauspielerischen Karriere: "Ich arbeitete vor Jahren als Hure und drehte Pornos, bis ich auf einer Webseite eine Schauspiel-Anzeige fand", verriet Josephine im Interview.

Ihre Erfahrungen halfen der Josephine, die Rolle im Serienhit "Game of Thrones" zu ergattern: Seit der zweiten Staffel spielt sie Marei, eine Prostituierte.

Nackt? Kein Problem

"Sie suchten junge Frauen mit echten Brüsten und ohne Tattoos, die kein Problem haben, sich nackt filmen zu lassen", so Gillan.

Die GoT-Rolle veränderte alles: Seit ihrem ersten Auftritt war Josephine alias Marei bisher in jeder Staffel zu sehen. Aktuell dreht die Nachwuchs-Schauspielerin sogar ihren ersten Film. Hollywood wird wohl noch einiges von der rothaarigen Lady zu hören bekommen.

Im Video seht ihr, wie die "Game of Thrones"-Darsteller früher ausgesehen haben.

 
 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt