Serien

Game of Thrones: Isaac Hempstead Wright über Brans Zukunft

Wir können es kaum erwarten bis GOT fortgesetzt wird. Jetzt hat Bran-Darsteller Isaac Hempstead Wright endlich darüber gesprochen, wie es in Staffel 7 mit Bran weitergeht.

Teil der „Game of Thrones-Live Concert Experience”, einem wahren Spektakel, in dem ein Orchester die “Game of Thrones”-Musik spielt, während auf riesigen Leinwänden Filmszenen abgespielt werden, war dieses Jahr auch Bran-Schauspieler Isaac Hempstead Wright. In einem Interview mit „Entertainment Weekly“ gab er Fans einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende 7. Staffel.

 

Isaac Hempstead Wright ist einsam ohne Hodor

Bran Stark
Bran Stark. Foto: HBO

Was Fans bezüglich dieses Interviews besonders interessieren dürfte, ist natürlich, wie es für den gelähmten Bran jetzt ohne seinen treuen Freund und Beschützer Hodor weitergeht. Brans Verwandlung vom aufgeweckten kleinen Jungen zu einem mächtigen Magier ist natürlich auch sehr interessant.

Wright berichtete „Entertainment Weekly“ (EW), dass sich der Dreh ohne Kristian Nairn alias Hodor seltsam und einsam angefühlt habe. Er habe sich ständig gefragt: „Wo am Set ist denn mein Buddy [Hodor]?“ Scherzend fügte er hinzu, ohne Nairn sei es allerdings viel friedlicher gewesen.

 

Isaac Hempstead Wright: Kurze Arbeit an Staffel 7

Wright musste jedenfalls nicht lange ohne Kristian Nairn auskommen, denn laut „EW“ war der Dreh für ihn dieses Mal schnell vorbei. Der Schauspieler sagte, für ihn seien die Dreharbeiten schon Monate vor denen der anderen Darsteller abgeschlossen gewesen. Während der Rest der Crew noch bis Februar diesen Jahres weiterdrehte, ging es für Wright schon Ende des letzten Jahres nach Hause.

 

Game of Thrones: Wie geht es mit Bran in Staffel 7 weiter?

Auf die Frage, in welcher Lage sich Bran in der neuen Staffel befinde, antwortete er „EW“: „Bran befindet sich in der gleichen Lage wie zuvor. Die sieht in etwa so aus: ‚Was mache ich denn bloß? Was wird geschehen?‘ Wird er Jon davon erzählen? Wird er irgendjemand wiederfinden? Schafft er es überhaupt über die Mauer? Er hat jetzt nur noch Meera bei sich, und er ist mitten im Nirgendwo. Also sieht es nicht gut aus.“

 

Game of Thrones: Der Three-Eyed-Raven ist eine entscheidende Schachfigur

Auf „EW“s Frage, wie Bran seine neue Rolle als Three-Eyed-Raven beeinflusse, antwortete Wright, Bran habe eine starke Veränderung durchlaufen. Die Umstände seien ziemlich katastrophal. Dennoch habe Bran das Gute in sich nicht verloren. Dass Brans neue und überaus potente Kräfte ihn nicht haben überschnappen lassen, ist beruhigend zu wissen.

Was Bran laut Wright vor allem beschäftigt, sei Verantwortung, die dieser nun tragen müsse - und die Frage nach seiner Aufgabe. Bran habe verstanden, dass die Dinge sich seiner Kontrolle entziehen." Er ist nur eine Figur auf einem Schachbrett, die am Zug ist, der aber das Wissen über die Spielzüge fehlt.“

Auf die Frage, zu welcher Schachfigur ihn wohl das Wissen um John Snows wahre Herkunft mache, antwortete der Schauspieler, Bran sei eher eine Kombination verschiedener Figuren und Grund dafür sei eine „seltsame spirituelle Verbindung.“  

 

Isaac Hempstead Wright verrät kleinen Spoiler zu Staffel 7

Als „EW“ darum bat, der Schauspieler möge doch wenigstens ein einziges, kleines Wort verraten, um den Inhalt der 7. Staffel zu beschreiben (und er solle bitte nicht mit „epic“ antworten), entgegnete Wright: „Verbindungen!“  Ob sich dieses Wort auf die Stark-Familie und eine mögliche Familienzusammenführung beziehe, wollte er allerdings nicht verraten: „Versteht das wie ihr möchtet.“

 

Was verrät der Bran-Darstellers über den Ausgang der Serie?

Abschließend lässt sich also sagen, dass Bran in Staffel 7 wahrscheinlich wieder eine eher kleine Rolle spielen wird. Sein Comeback in Staffel 8 könnte dafür umso heftiger ausfallen. Schließlich braucht Bran noch Zeit um seine neu erlangten Kräfte zu bündeln und zu lernen, mit ihnen umzugehen. Hat er dies erst einmal geschafft, sollten sich die Weißen Wanderer dafür umso wärmer anziehen.

Eine beliebte Fan-Theorie besagt, der Dreiäugige Rabe (Max von Sydow) sei Brans älteres Ich, das sein junges Selbst auf seine Berufung vorbereiten wolle. Viele Fans sind außerdem davon überzeugt, Brans Fähigkeiten könnten das einzige Mittel sein, um die Weißen Wanderer noch aufzuhalten. Nach allem was uns Isaac Hempstead Wright diese Woche verraten hat, erscheint all das gar nicht so weit hergeholt.

Wenn ihr wissen möchtet, wie der neu erschienene Trailer zu Staffel 7 aussieht, schaut euch dieses Video an:

 

Von Anna Peters



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!