Serien

„Game of Thrones“: So teuer ist die Produktion der Serie!

Drachen, Schlachten, eindrucksvolle Landschaften: Dass „Game of Thrones“ keine günstige Produktion ist, ist klar. Doch wie teuer ist sie wirklich?

Game of Thrones
Kostentechnisch kann "Game of Thrones" mit großen Blockbustern mithalten.

Bald kommt der Tag, auf den so viele „Game of Thrones“-Fans gewartet haben, denn die sechste Staffel wird in den USA ausgestrahlt. Nun konnte die „Entertainment Weekly“ herausfinden, wie viel Geld für diese kommende Staffel aufgewendet wurde: Mehr als zehn Millionen Dollar kostet eine Episode, das macht also mindestens 100 Millionen für die gesamte Staffel!

Nur zum Vergleich: Ein Walt-Disney-Blockbuster wie zum Beispiel „Star Wars“ oder „Der Fluch der Karibik“ schlagen mit etwa 250 Millionen Dollar zu Buche, während die „Herr der Ringe“-Filme um die 100 Millionen Dollar gekostet haben. „Game of Thrones“ kann sich also durchaus mit großen Hollywood-Produktionen messen.

 

Die bisher größte Schlacht der Serie

100 Millionen Dollar für eine Staffel erscheint erst einmal viel, doch darin enthalten sind neben dem Lohn für die Crew unter anderem auch die Kosten für die Film-Location und Kostüme. Außerdem soll in der sechsten Staffel die bisher größte Schlacht der Serie gezeigt werden, was durch die lange Drehzeit und die vielen Komparsen noch einmal ordentlich ins Geld gehen sollte.

Na, bei einem so großen Budget kann ja hoffentlich nicht mehr so viel schiefgehen, oder? Ob das Geld gut angelegt wurde, könnt ihr ab dem 24. April auf HBO oder auf Sky Deutschland herausfinden. Im Video seht ihr, wie die "Game of Thrones"-Darsteller früher aussahen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt