Kino

"Game of Thrones"-Regisseur Brian Kirk dreht "Passengers" mit Keanu Reeves

Seit geraumer Zeit war von der Science-Fiction-Romanze Passengers nichts mehr zu hören. Man konnte beinahe den Eindruck gewinnen,

"Game of Thrones"-Regisseur Brian Kirk dreht "Passengers" mit Keanu Reeves
"Game of Thrones"-Regisseur Brian Kirk dreht "Passengers" mit Keanu Reeves

Seit geraumer Zeit war von der Science-Fiction-Romanze Passengers nichts mehr zu hören. Man konnte beinahe den Eindruck gewinnen, dass das Skript von Jon Spaiths (Prometheus - Dunkle Zeichen) in eine Schublade gelegt und dort vergessen wurde. Nun ist aber wieder Bewegung in das Projekt gekommen: Brian Kirk - Regisseur einiger Episoden der Serien Game of Thrones, Die Tudors und Luther - wird Passengers inszenieren. Damit sind die Planungen einen guten Schritt vorangeschritten, denn einen Hauptdarsteller gibt es schon länger: Keanu Reeves (Matrix) wird mit Passengers versuchen, an seine glorreichen Zeiten anzuknüpfen. Die Vorzeichen, dass dies gelingen könnte, sind nicht allzu schlecht, schließlich hat Passengers das, was einen ordentlichen Science-Fiction-Film auszeichnet: Eine gute Story. In Passengers sind Tausende Menschen in einem Raumschiff auf einer Reise zu einer entfernten Kolonie. Während dieser langen Zeit befinden sich alle im Tiefschlaf in speziellen Kammern. Eine davon fällt jedoch aus, und der Passagier (Keanu Reeves) darin erwacht – Jahrzehnte vor den anderen. Um sein restliches Leben nicht alleine verbringen zu müssen, entscheidet er, eine Frau aufzuwecken. Was folgt, ist eine Liebesgeschichte unter ziemlich einzigartigen Umständen. Was Passengers nun noch fehlt, sind eine Schauspielerin für die weibliche Hauptrolle sowie ein Drehbeginn. Da dem Projekt derzeit aber wieder Bedeutung beigemessen wird, dürften auch diese beiden Baustellen in absehbarer Zeit geschlossen werden.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!