Serien

"Game of Thrones": Neue Infos zu Spin-Offs nach Staffel 8

Game of Thrones Jon Snow
Wir sind so gespannt, um was es im "Game of Thrones"-Prequel gehen wird - freuen uns vorher aber auf die letzte Staffel der Hauptserie. Helen Sloan/HBO

In einem Interview mit der ‚Entertainment Weekly‘ hat der HBO-Programmchef Casey Bloys über die Arbeit an den „Game of Thrones“-Prequel-Serien gesprochen.

 

Wahrscheinlich geht nur ein "Game of Thrones"-Spin-Off in Serie

Casey Bloys stellt klar, dass die Fans nicht wie ankündigt vier oder fünf Spin-Offs erwarten sollten: „Ich denke, ich muss nicht erwähnen, dass ich es liebe, bei einer Show dabei zu sein, die auf solch ein großes Interesse bei den Zuschauern trifft. Sogar die kleinste Information ist eine große Sache für die Fans und darüber freue ich mich. Aber ich will sicherstellen, dass die Fans wissen, dass es ein noch unausgereifter Prozess ist. Ich habe noch nicht einmal Konzepte gesehen. In der Presse wurde oft behauptetet, dass es vier Spinoffs gibt – die meisten gehen also davon aus, dass diese auch produziert werden und wir pro Quartal eine neue ‚Game of Thrones‘-Show haben werden. Doch so ist es nicht. Der Plan ist nicht, vier Serien zu machen. Der Maßstab der Showrunner Benioff und Weiss ist so hoch, dass ich hoffe, eine Show zu erschaffen, die diesen erreicht. Außerdem ist es ein langfristiger Plan. Unser erstes Ziel ist es, die achte Staffel zu schreiben und auszustrahlen.“

 

Riesiges GoT-Universum

Doch wieso werden dann eigentlich gleich mehrere Prequels von unterschiedlichen Produzenten entwickelt? Darauf antwortet Bloys: „Das Tolle ist, dass George R. R. Martin ein ganzes, riesiges Universum erschaffen hat. Der Fakt, dass es genug Material gibt, um überhaupt zu erwägen, mehrere Prequels zu machen, ist verrückt, wenn man darüber nachdenkt. Wir möchten uns verschiedene Zeiträume im GoT-Universum  und Stimmungen anschauen, um ein wirklich einzigartiges Spin-Off zu finden.“

 

Dan Weiss und David Benioff bei Spin-Offs nicht beteiligt

Die Serienschöpfer Dan Weiss und David Benioff werden an den Spin-Offs jedoch nicht beteiligt sein: „Dan und David waren jetzt 12 Jahre bei ‚Game of Thrones‘ dabei, was unglaublich ist. Währenddessen haben sie nichts anderes gemacht. Sie möchten die Prequels deshalb als Fans genießen und sich keine Gedanken über die Produktion machen.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt