Serien

"Game of Thrones": Brutale Enthauptung schockiert Fangemeinde!

Dass es bei „Game of Thrones“ auch in der Vergangenheit nicht unbedingt zimperlich zuging, dürfte wohl jedem Serien-Fan bewusst sein. Doch nach der neusten Episode der fünften Staffel diskutieren Fans weltweit, ob die Macher diesmal nicht doch zu weit gegangen sind…

Game of Thrones
Du weißt gar nichts, Jon Snow! Zumindest kann man dem Westeros-Helden nicht persönlich vorwerfen, dass er mit seinen Aktionen vielleicht etwas zu weit gegangen ist. Die spannendsten und skurrilsten Fakten zur Erfolgsserie gibt es in unserer Galerie

Nackte Tatsachen, Gewalteskapaden und jede Menge Zügellosigkeit: Die Fans lieben „Game of Thrones“ und den Heimsender HBO dafür, dass es in der Welt von Westeros oftmals keine moralischen Grenzen gibt, was gezeigt werden darf und was nicht. Doch nach der Ausstrahlung der neuesten Folge der fünften Staffel von „Game of Thrones“ zeigen sich auch einige Fans besorgt, dass die Serien-Macher jetzt zu weit gegangen sein könnten. Denn eine schockierende Tötung erinnert frappierend an die unmenschlichen Gewaltvideos der Terrormiliz IS.

ACHTUNG SPOILER 

So trifft Serienliebling Jon Snow als frisch ernannter Lord Commander auf seine beiden Nachtwache-Erzfeinde Ser Alliser Thorne und Janos Slynt. Während er ersteren noch von seinen Fähigkeiten überzeugen kann, muss Slynt „Game of Thrones“-typisch dran glauben: Mit einem Schwert schlägt Jon Snow ihm seinen Schädel ab – und die Kamera hält gewaltig lang auf den „enthaupteten“ Slint drauf. Es ist natürlich absolut legitim, dass dieser Szene eine besondere Bedeutung in der Gesamtgeschichte um Westeros zukommt: Doch muss es wirklich in dieser Grausamkeit sein, deren Verbindungen zu den traumatisierenden IS-Videos unübersehbar ist?

SPOILER ENDE

Den Machern dürfte es letztendlich wohl egal sein, denn Woche um Woche stellt Game of Thrones – Staffel 5 wieder absolute Quotenrekorde auf. Die neueste Episode gibt es in Deutschland zunächst wieder auf dem Bezahlsender SKY zu sehen – eine FREE TV Ausstrahlung wurde noch nicht angekündigt, ist aber sehr wahrscheinlich!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!