Serien

"Game of Thrones“-Staffel 8: Wer stirbt in Folge 5? | Überraschende Serientode

Achtung, Spoiler! „Game of Thrones“ ist zurück! In Folge 5, Staffel 8 kommt es zu einer Reihe dramatischer Serientode.

Daenerys Emilia Clarke Game of Thrones
Daenerys (Emilia Clarke) bringt bei "Game of Thrones" unzähligen Figuren den Tod. Foto: HBO

Es war die heftigste Folge der bisherigen Staffel. In der 5. Folge der finalen Staffel von „Game of Thrones“ gab es zahlreiche Verluste zu beklagen, unter anderen den von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke). Die Mutter der Drachen starb zwar nicht den Serientod, doch verloren haben wir sie trotz allem! Was sich in Folge 4 bereits angekündigt hatte, wurde traurige Realität: Daenerys trat in die Fußstapfen ihres Vaters Aerys Targaryen (David Rintoul), der nicht umsonst den Spitznamen „Der irre König“ (“The Mad King”) trug. Obwohl sich die Menschen in Königsmund ergaben, entschied sich Daenerys dazu, die Stadt und all ihre Bewohner dem Erdboden gleichzumachen. 

Im Vergleich zu dem Schicksal, das viele Zivilisten deshalb erleiden mussten, ist das Ende von Jaimie (Nikolaj Coster-Waldau) und Cersei Lannister (Lena Headey) fast schon wunderschön. Die Zwillinge starben so, wie sie in die Welt gekommen waren: zusammen. Somit erfüllte sich auch die Prophezeiung, die besagte, Cersei sterbe durch die Hand ihres kleinen Bruders, denn als die Trümmer auf sie stürzten, hatte Jamie seine Arme um die geschlungen. Dass Cersei nicht allein starb, sondern im Beisein des Menschen, der sie mit Abstand am meisten liebte, verdankt sie wiederum ihrem anderen Bruder, Tyrion (Peter Dinklage), der Jamie aus Daenerys' Gefangenschaft befreite. Letztlich war es jedoch der Zorn der Mutter der Drachen, der das Paar das Leben kostete. 

 

Game of Thrones - Staffel 8, Folge 5: Diese Figuren sind tot

Verluste gab es jedoch auf beiden Seiten zu beklagen. Von diesen Figuren mussten sich Fans vverabschieden:

- Strippenzieher Varys (Conleth Hill), der bereits zu Beginn der Folge hingerichtet wurde, weil er Daenerys verraten hatte.

- Euron Greyjoy (Pilou Asbæk), der sich mit Jamie einen erbitterten Kampf lieferte und schließlich von ihm niedergestreckt wurde. 

- Den Preis für den überraschendsten Serientod-Moment gewinnt ohne jeden Zweifel Cerseis treu ergebener Berater Qyburn (Anton Lesser), der von seiner eigenen Schöpfung ("Frankenstein"  Gregor 'The Mountain' Clegane, gespielt von Hafþór Júlíus Björnsson) gegen eine Wand geschmettert wurde, weil der lieber seinen Bruder töten wollte, als Cersei zu beschützen.

- Cersei und Jamie sollten also nicht die einzigen Geschwister bleiben, die gemeinsam das Zeitliche segneten: Auch Sandor alias "The Hound" (Rory McCann) und Gregor Clegane starben schließlich gemeinsam - als Resultat eines erbitterten Kampfes, der damit endete, dass der Bluthund seinen grausamen Bruder durch eine Wand "tackelte" und mit ihm in den Tod stürzte. 

Arya Stark (Maisie Williams) entging dem Tod nur knapp! Auch Tyrion dürfte in Folge 6 ein ernsthaftes Problem bekommen, denn Daenerys hatte ihm unmissverständlich mitgeteilt, dass sein nächster Betrug Folgen haben werde. Auch Jon Snow muss sich nun entscheiden, ob er Daenerys grausamem Rachefeldzug ein gewaltsames Ende setzt. 

Die Vorschau zu Folge 6 seht ihr mit Klick auf den unterlegten Link. 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt