Stars

„Game of Thrones“ – Staffel 8: Rechtsstreit führt zu Mega-Spoiler

Game of Thrones“-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau alias Jamie Lannister steckt derzeit in einem Rechtsstreit. Was das mit dem Inhalt der 8. Staffel zu tun hat:

„Game of Thrones“: Kit Harington alias Jon Snow/Schnee
„Game of Thrones“ – Staffel 8: Rechtsstreit führt zu Mega-Spoiler. Bild: HBO

Eigentlich waren Fans mittlerweile davon ausgegangen, sich in der kommenden 8. Staffel der Fantasy-Saga vorzeitig von der Figur des Jamie verabschieden zu müssen. Der Grund: Ein Interview Coster-Waldaus mit „Variety“, in dem der Schauspieler Ende Juli verriet, er habe seine letzte Szene im Kasten. Daraus wurde geschlussfolgert, dass Jamie Lannister eben nicht in allen sechs Folgen der finalen Staffel zu sehen sein würde.

 

GOT: Rechtsstreit zwingt Coster-Waldau zur Offenlegung seines Gehalts

„Game of Thrones“: Nikolaj Coster-Waldau alias Jamie Lannister
Nikolaj Coster-Waldau als Jamie Lannister. Bild: HBO

Wie „Haper’s Bazaar“ berichtet, befindet sich Nikolaj Coster-Waldau derzeit in einem Rechtsstreit mit seiner ehemaligen Managerin. Worum es dabei genau geht, ist unklar. Fest steht jedoch, dass der 48-Jährige in diesem Rahmen seine Gehälter offenlegen musste.

Aus den Gerichtsakten soll hervorgehen, dass Waldau sage und schreibe 1.066.667 Dollar pro Episode verdient. Ausgezahlt wurde ihm der Betrag sechs Mal. Ergo scheinen wir uns darauf freuen zu dürfen, den dänischen Schauspieler in der gesamten Staffel sehen zu können.

Das käme einem Spoiler gleich, denn so wissen wir, dass Jamie entweder gar nicht, oder erst in der letzten Folge der 8. Staffel der Serientod droht.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt