Serien

Game of Thrones: Sophie Turner und Maisie Williams in wilder Küsserei am Set

In Game of Thrones ist es Schwestern-Liebe. Doch auch im wirklichen Leben lieben Sophie Turner und Maisie Williams sich auf eine bestimmte Art und Weise.

Arya Stark Sansa Stark
Sophie Turner und Maisie Williams küssten sich mehrmals am Set. HBO / Helen Sloan
 

Sansa und Arya: Darum gab es Küsse am Set

Sophie Turner (Sansa Stark) und Maisie Williams (Aria Stark) spielen in Game of Thrones die Schwestern Sansa und Arya Stark. Dort lieben sie sich, weil sie Schwestern sind. Doch in einem Interview mit „Glamour“ verrieten sie nun, warum sie sich am Set sogar mehrmals küssten.

Ihre gegenseitige Zuneigung zeigen sie am Set gerne durch Küsse, aber das eher mit spaßigem Hintergrund: "Obwohl wir (in "Game of Thrones") Schwestern sind, haben wir versucht, in jede Szene, die wir zusammen gemacht haben, einen Kuss zu sneaken, um alle ein wenig verrückt zu machen. Es hielt sie auf Trab. So haben wir sicher gestellt, dass alle dem Skript folgen."

 

Eine ganz besondere Verbindung

Die beiden Stark-Schwestern scheinen auch im echten Leben eine sehr enge Verbindung zu haben. "Maisie ist definitiv meine Beschützerin und ich auch ihre. Ich weiß, wenn etwas passieren würde – besonders wenn es bei 'Game Of Thrones' wäre, was es nie, nimmer und nimmer geben würde – würde sie verrückt werden und mich beschützen. Maisie ist meine Zuhause."

Die Fans der Epos-Serie Game of Thrones erwarten die letzte Staffel mit großer Vorfreude und Anspannung. Wo und wann genau ihr die neuste Folge sehen könnt, erfahrt ihr hier.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!