Serien

„Game of Thrones“: Schaurige Details zu Staffel 8 | So episch wird die finale Schlacht

Game of Thrones“, Staffel 8 is coming und wird alle Rekorde brechen. Unter anderem den, um die längste Action-Szene der Film- und Seriengeschichte.

"Game of Thrones" GOT "Battle of Bastards" Jon Snow (Kit Harington) und Tormund (Kristofer Hivju)
„Game of Thrones“: Schaurige Details zu Staffel 8 | So episch wird die finale Schlacht. Bild: HBO

Die letzten sechs Folgen der Fantasy-Saga werden sehnsüchtig erwartet. Lange wird es nicht mehr dauern, bis Jon Snow (Kit Harington), Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und Co. auf den Bildschirm zurückkehren und mittlerweile ist endlich bekannt, womit die 8. Staffel GOT beginnt.

 

“Game of Thrones” – Staffel 8: So beginnt die 1. Folge

"Es geht um all diese miteinander verbundenen Figuren, die zusammenkommen, um sich gegen einen gemeinsamen Feind zu stellen, während sie sich mit ihrer eigenen Vergangenheit  auseinandersetzen müssen [...], während sie dem sicheren Tod entgegensehen", verrät Produzent Bryan Cogman gegenüber „Entertainment Weekly“. "Es ist eine unglaublich emotionale, quälende, bittersüße finale Staffel, und ich denke, sie ehrt auf gute Weise, was George [R.R. Martin] sich vorgestellt hat."

Daenerys Ankunft auf Winterfell erinnere stark an den Besuch von Cerseis (Lena Heardy) und Robert Baratheons in Staffel 1.

Bleibt nur zu hoffen, dass man sich diesmal friedlicher gesinnt ist als damals. Nicht ganz, verrät Cognan weiter, denn Sansa Stark (Sophie Turner) sei beim Kennenlernen mit der Mutter der Drachen alles andere als begeistert (von der neusten Entwicklung zwischen Daenerys und Jon Snow).

 

GOT – Staffel 8: Die Schlacht gegen den Nachtkönig wird alles übertreffen

"Entertainment Weekly" erfuhr zudem, dass die Schlacht in Staffel 8 das „Battle of Bastards“ noch um Längen in den Schatten stellen wird. Der Kampf gegen die weißen Wanderer soll eine der finalen sechs Episoden komplett ausfüllen.

Miguel Sapochnik (44), der bereits die Folgen "Die Schlacht der Bastarde" und "Hartheim" betreute, führte bei dieser Episode Regie. Um die wievielte Folge der finalen Staffel es sich dabei genau handelt, ist noch nicht bekannt.  

 

„Tyrion Lannister"-Darsteller Peter Dinklage: „Es ist brutal“

"Es ist brutal“, bestätigte auch „Tyrion Lannister"-Darsteller Peter Dinklage. Gegenüber „EW“ verriet er, der Kampf zwischen Jon Snow und Ramsay Bolton (Iwan Rheon) sei im Vergleich zur finalen Schlacht „ein Freizeitpark".

"Es geht um die Lebenden gegen die Toten", erklärt GOT-Produzent David Benioff die ungewöhnliche Länge der Kampfszene. "Das kann man nicht in einer 12-Minuten-Sequenz machen."

“Game of Thrones” –Fans dürfte angesichts dieser Ankündigung ein wohliger Schauer über den Rücken laufen. Bei einer einer Stunde und 20 Minuten können immerhin unfassbar viele Figuren sterben.

 

Auch wir können es kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie die epische Fantasy-Saga ausgeht.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt