Serien

"Game of Thrones": Plastikflasche in Folge 6 - Die nächste Filmfehler-Blamage

Spoilerfrei! Nachdem das Netz wegen eines Starbucks-Bechers in Folge 4 der 8. Staffel über GOT lachte, taucht nun eine Wasserflasche in Folge 6 auf.

"Game of Thrones": Peinlichster Filmfehler aller Zeiten
"Game of Thrones": Plastikflasche in Folge 6 - Die nächste Filmfehler-Blamage. Bild: HBO

Man müsste meinen, nach dem peinlichen Starbucksbecher-Zwischenfall in Folge 4 hätten die GOT-Macher dazu gelernt, doch wie es scheint, wurde auch das Staffelfinale nicht gründlich genug unter die Lupe genommen.

Zuerst die gute Nachricht: Die GOT-Darsteller scheinen am Set genug Flüssigkeit zu sich genommen zu haben.

Es war ein epischer Serien-Abschluss mit vielen CGI-Effekten, großen Emotionen und überraschenden Wendungen. Mit viel Liebe zum Detail und wollten die „Game of Thrones“-Macher der Fantasy-Saga einen würdigen Abschied bereiten. Dummerweise unterlief ihnen dabei erneut ein gravierender Fehler

Plastik-Wasserflasche im "Game of Thrones"-Finale - Peinlicher Filmfehler
Oops, they did it again! Bild: HBO

In einer Szene mit Samwell Tarly (John Bradley) und Sansas und Brans Onkel Edmure Tully (Tobias Menzies) lugte doch tatsächlich eine Plastik-Wasserflasche mit hinter Bradleys Fuß hervor (Minute 64:19). 

Unglaublich, aber wahr! Ob die Flasche nun genau wie der Starbucksbecher nachträglich aus der Folge entfernt wird, bleibt abzuwarten, ist aber anzunehmen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt