Serien

"Game of Thrones": So endet die Serie für "Sansa"

Am 14. April beginnt die finale Staffel von "Game of Thrones". Maisie Williams und Sopie Turner äußern sich jetzt zum Ende des Drehs.

"Game of Thrones" Sophie Turner Sansa Stark
Sophie Turner erzählt von ihrem letzten Tag am Dreh.

Das Warten hat in nicht mal einem Monat ein Ende. Dann beginnt die neue und letzte Staffel von Game of Thrones. Im „BILD“-Interview verraten Sophie Turner und Maisie Williams was sie vom Dreh der letzten Staffel mitnehmen und wie Sansa Starks Ende aussah.

 

Maisie Williams mit neuem Tattoo

"Game of Thrones" wird im Herzen immer ein Teil der beiden Stark-Schwestern sein. Doch nun hat sich Maisie Williams (Arya Stark) diese Zeit auf die Haut tätowieren lassen. In Anlehnung an ihre Rolle als Gesichtslose steht nach dem Dreh der letzten Staffel nun „Kleiner Schurke“ auf dem linken Unterarm. Passend dazu hat Sie auch schon ein Tattoo im Nacken: „No one“ heißt es dort.

 

Sophie Turner: Es flossen Tränen

Auch Sophie Turner äußert sich zu ihren letzten Momenten am Set und was das für Sansa Stark bedeutet. Der BILD verriet sie zu ihrem Ende am Set von Game of Thrones: „Nach meiner letzten Szene in Winterfell sagte der Regisseur David Nutter über das Mikrofon: ,Meine Damen und Herren, Sansa Stark verlässt Winterfell zum letzten Mal‘. Da flossen dann die Tränen.“

Maisie und Sophie scheinen also viele Emotionen mit dem Serien-Ende zu verbinden. Ob das auch bei euch der Fall sein wird, erfahren wir ab dem 14. April. Allerdings könnt ihr euch im Trailer schon einen ersten Eindruck davon machen:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt