Serien

"Game of Thrones": Knallharte Abrechnung nach Serien-Aus | Dieser Star ist wütend

Nach seinem „Game of Thrones-Aus ist DIESER Darsteller unzufrieden. Nun spricht er Klartext. Das ist der Grund für seinen Ärger.

„Game of Thrones“: Kit Harington alias Jon Snow/Schnee
"Game of Thrones": Knallharte Abrechnung nach Serien-Aus | Dieser Star ist wütend Bild: HBO

Game of Thrones“ zählt zu den erfolgreichsten Serien des 21. Jahrhunderts. Kaum verwunderlich also, dass die Stars der HBO-Serie mittlerweile horrende Gagen einstreichen. Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen beispielsweise erhält pro Folge rund  500.000 Dollar.

Doch das war nicht immer so. Schließlich hätte auch niemand damit rechnen können, dass die Show ein solcher Mega-Erfolg wird. Richtig profitabel wurde „Game of Thrones“ für die Darsteller also erst ab Staffel 5.

 

"Game of Thrones": Robb Stark-Darsteller  Richard Madden wurde mies bezahlt

Blöd also, wenn man bis dahin längst den Serientod gestorben ist und einem deshalb die saftigen Gagen durch die Lappen gehen. So erging es beispielsweise Richard Madden, der zu Beginn den ältesten Sohn der Stark-Familie mimte. Als Robb Stark liebten ihn die Fans, doch bei der Roten Hochzeit nahm Robbs GOT-Geschichte ein jähes Ende.

Im Interview mit „The Times UK“ verriet Madden: „Die Leute denken, ich bin wegen ‚Game Of Thrones’ stinkreich. Als ich dort angeheuert wurde, war ich 22, mit einem Scheiß in meinem Lebenslauf. Also wurde ich auch scheiße bezahlt.“

Dass in seiner Aussage eine ganze Menge Frust mitschwingt, kann man dem ehemaligen „Game of Thrones“-Darsteller wohl kaum verübeln.

Der Lichtblick: GOT war für Madden ein echtes Karriere-Sprungbrett. Sein leerer Lebenslauf füllte sich nach seinem Serientod in Staffel 3 rasch. An der Seite von Lily James spielte er in der Realverfilmung von „Cinderella“ den Prinzen. In „Bastille Day“ war er neben Idris Elba in einer weiteren Hauptrolle zu sehen.

Momentan sieht man Richard Madden zudem in der britischen Dramaserie „Bodyguard“. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt