Serien

„Game of Thrones“ ist zurück und überrascht alle

Game of Thrones
„Game of Thrones“ ist zurück und überrascht alle

Game of Thrones“: Seit einem Jahr haben Fans auf diesen Tag gewartet. Nun ist „Game of Thrones“ wieder im Rennen und überzeugt wie eh und je.

Nachdem die HBO-Serie "Game of Thrones" wegen des verschobenen Ausstrahlungstermins im vergangenen Jahr nicht an den Emmys teilnehmen konnte, ist die Fantasy-Saga nun zurück. Die Zwangspause hat dem Format nicht geschadet. Das beweisen die sensationellen 22 Nominierungen für die Emmy-Verleihung 2018.

Handmaid`s Tale" und "Westworld" erweisen sich als starke Konkurrenten.

Denn auch die Hulu-Serie, die bereits im letzten Jahr überzeugen konnte und den Emmy als "Beste Drama-Serie" abräumen konnte, ist 20-mal nominiert. "Westworld" liegt mit 21 Nominierungen sogar nur einen Platz hinter „Game of Thrones“.

Auch "The Crown" (13 Nominierungen) und "Stranger Things" (zwölf Nominierungen) sind ganz vorne mit dabei.

 

„Game of Thrones“ gehört 2018 wieder zu den Emmy-Favoriten

GOT gehört zu den besten Serien aller Zeiten. Davon sind nicht nur Fans überzeugt. Das beweisen die Emmy-Nominierungen in 23 Kategorien 2016.

2017 dann der Dämpfer: Wegen eines späten Ausstrahlungstermins ging „Game of Thrones“ im vergangenen Jahr bei den Emmys gar nicht erst ins Renne.

Zu den 22 Kategorien, für die die HBO-Serie in diesem Jahr nominiert ist, zählt unter anderem „beste Drama-Serie“. Auch Lena Headey alias Cersei Lannister könnte als „beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie“ einen Emmy mit nach Hause nehmen.

 

Netflix schlägt „Game of Thrones“

Die Überraschung des Jahres ist der Streamingdienst Netflix, der zum ersten Mal in der 70-jährigen Geschichte der Emmy-Verleihung alle klassischen Fernsehsender schläft. Mit rund 122 Nominierungen verdrängte Netflix den amerikanischen Pay-TV-Sender HBO nach 17 Jahren von seiner Poleposition. HBO schafft es 2018 auf immerhin 108 Nominierungen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt