Serien

Game of Thrones: Besteigt Sansa Stark den Eisernen Thron? | Staffel 8-Finale

Die 8. Staffel von „Game of Thrones“ neigt sich dem Ende zu. Wie wird Folge 6 enden? Landet Sansa Stark etwa auf dem Thron?

game of thrones: deshalb landet sansa stark auf dem eisernen thron
Game of Thrones: Deshalb besteigt Sansa Stark den Eisernen Thron | Staffel 8-Finale. Bild: HBO

Achtung, dieser Artikel enthält Spoiler! Sowohl in der Romanvorlage als auch in der HBO-Serie scheinen GOT-Schöpfer George R. R. Martin und Showrunner D.B. Weiss und David Benioff von Anfang an darauf hinzuarbeiten, die Mutter der Drachen (Emilia Clarke) am Schluss auf den Eisernen Thron zu setzen. Nun, in Staffel 8, hat sich das Blatt plötzlich gewendet. Zuschauer der Fantasy-Saga fürchten daher, Daenerys "epischer Wutanfall" in Folge 5 könne sie das Leben kosten. 

Doch wie konnte es eigentlich zu all dem kommen? Was brachte den Stein ins rollen? Ganz einfach, der Grund dafür, dass Daenerys Einfluss im Verlauf der letzten Episoden stetig schwand, ist niemand geringeres als als Sansa Stark (Sophie Turner). Aus ihrer Ablehnung von Daenerys als Herrscherin, machte sie von Anfang an keinen Hehl. Eigentlich kaum verwunderlich, denn das letzte Mal als eine Königin durch die Tore Winterfells ritt, löste das für Sansa eine Reihe verhängnisvoller Ereignisse aus. Wären Cersei (Lena Headey) und Robert Baratheon (Mark Addy) nie nach Winterfell gereist, wäre die Stark-Familie noch intakt. Sansa hätte eine glückliche Jugend gehabt.

Stattdessen wurde sie zur Waisen, gedemütigt und misshandelt, wurde dadurch allerdings auch – laut eigener Aussage – zu der Frau, die sie heute ist. Eine Fan-Theorie besagt bereits seit geraumer Zeit, dass Sansa „der neue Kleinfinger“ wird, ergo in Sachen Intrigen und Strippen ziehen in Lord Baelishs (Aidan Gillan) Fußstapfen tritt. Nun scheint sich das auf gewisse Weise bewahrheitet zu haben, denn in Folge 4 der 8. Staffel setzt Sansa Tyrion - trotz ihres Versprechens das Gegenteil zu tun – darüber in Kenntnis, dass Jon Snow ein Targaryen ist und somit einen größeren Thron-Anspruch hat seine Tante und feste Freundin Daenerys. Das setzte wiederum eine Verkettung von Ereignissen in Bewegung, die Daenerys in Folge 5 schließlich ganz Königmund niederbrennen ließ.

"Game of Thrones"-Showrunner D.B. Weiss äußerte sich kürzlich im HBO-Special „Inside the Episode“ zu Sansas erster großer Intrige: "Sie weiß was passiert, wenn sie Tyrion davon erzählt. Er wird es weitersagen. Sie ist eine Schülerin von Kleinfinger und weiß, wie Informationen sich verbreiten und denkt weit voraus, so wie Kleinfinger es getan hat." 

 

Landet Sansa Stark im Finale von „Game of Thrones“ auf dem Eisernen Thron?

Während sich fast alle anderen Figuren in Folge 4 der 8. Staffel nach Königsmund aufmachten, um die finale Schlacht gegen die unrechtmäßige Königin Cersei Lannister zu schlagen, blieb Sansa in Winterfell. So war sie - anders als ihre kleine Schwester Arya, die in Folge 5 nur knapp mit dem Leben davon kam - vor dem Serientod, der in der vorletzen Episode viel Figuren ereilte, sicher. 

Man könnte also sagen: Daenerys‘ Untergang ist dank Sansa fast besiegelt. Lord Varys (Conleth Hill) arbeitete bereits in Folge 4 gegen sie, da er wollte, dass Jon Snow am Ende auf dem Eisernen Thron platznimmt. Wie sich herausstellt zurecht!

Was wäre also, wenn in den Nachwehen der Schlacht und durch weitere Intrigen in Folge 6 alle wichtigen Schachfiguren des „Games of Thrones“ fallen und lediglich Sansa übrigbliebe? Man kann sich die Szene gut vorstellen, in der Sansa im Finale durch die große Halle des Roten Bergfrieds in Königsmund schreitet und mit dem Anflug eines Lächelns auf dem Eisernen Thron platznimmt, auf dem auch schon ihr Vater als Hand des Königs saß.

Im Bezug darauf, durch welche überraschende Wendung Sansa am Ende zur Königin der Sieben Königslande werden könnte, sind sich Fans nicht einig. Lediglich im Bezug darauf, dass sie eine gute Herrscherin wäre, stimmen die Meinungen im Netz überein.

Auch Bruce Harris Craven, Professor an der Columbia Business School, der ein Buch mit dem Titel „Win or Die: Leadership Secrets from Game of Thrones“ ("Gewinnen oder verlieren: Das Geheimnis des Herrschens in Game of Thrones") geschrieben hat, attestiert Sansa von allen Figuren die größten Führungsqualitäten. 

Wir sind gespannt, ob sich die Theorie bewahrheitet. Ob sie mit den Leaks zum Finale von „Game of Thrones“ übereinstimmt oder nicht, erfahrt ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Doch Vorsicht, denn hier wird das vermeintliche Ende verraten.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt