Serien

"Fuller House": Deshalb sind die Olsen-Zwillinge doch dabei!

Olsen Zwillinge Fuller House
Yes! Eigentlich hatten wir uns damit abgefunden, dass die Olsen-Zwillinge zu "Fuller House" nicht zurückkehren werden. Doch nun haben die Macher eine sensationelle Idee...

Kehren die Olsen-Zwillinge bei "Fuller House" nun doch zurück? Die Macher des „Full House“-Nachfolgers haben jetzt einen Weg gefunden, wie sie „Michelle“ doch zurückbringen.

Kriegen wir nun doch das Comeback, auf das wir alle gewartet haben? Zumindest waren viele "Full House"-Fans vor wenigen Wochen enttäuscht, als klar wurde, dass Mary-Kate und Ashley Olsen als Michelle Tanner nicht zur heiß ersehnten Serien-Fortsetzung zurückkehren würden. Doch wie soll das "Fuller House" nur ohne die erwachsene Michelle funktionieren? Darauf haben die Macher eine ziemlich coole Antwort.

Denn ein Insider der Dreharbeiten berichtete dem US-Magazine, dass die Abwesenheit von Michelle in der neuen Serie damit erklärt werden wird, dass die „Kleine“ im "Fuller House"-Universum ein eigenes Modeimperium in New York leitet. Tatsächlich ist das auch ein ziemlich direkter Wink mit dem Zaunpfahl an das echte Leben der Olsen-Zwillinge, die ihn New York leben und mehrere Modelinien herausgebracht haben.

Außerdem soll Michelles kultiger Spruch „Du hast es erfasst“ ein Revival im neuen Ableger von „Full House“ feiern. Somit werden die Olsen Zwillinge, trotz ihrer „körperlichen“ Abwesenheit in der Serie, dennoch eine kleine Rolle im neuen „Fuller House“-Universum spielen. Und wer weiß, vielleicht sehen können wir Michelle auch in der 2. Staffel der neuen Show sehen, falls sich diese bewähren sollte. Die 13 neu-produzierten Episoden von „Fuller House“ werden ab Januar beim Streaming-Anbieter Netflix zu sehen sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt