Kino

"Frozen 2“ zu nervenaufreibend für Kinder? 2. Trailer extrem spannend

Ob Kinder nach diesem Kino-Erlebnis werden schlafen können? Der 2. Trailer zu „Die Eiskönigin 2“ verspricht einen guten, extrem spannenden Film.

Frozen
"Die Eiskönigin 2“ zu nervenaufreibend für Kinder? So spannend ist der 2. Trailer des Disney-Spektakels.

Nachdem Königin Elsa im ersten Teil von „Frozen“ versehentlich alles und jeden in Eis verwandelt hatte, weshalb sie die Hilfe ihrer Schwester Anna brauchte, die sich für diese Mission mit einem Bergarbeiter namens Kristoff, dessen Rentier sowie Olaf dem Schneemann zusammentat, erwartet die Schwestern im zweiten Teil ein neues Abenteuer.

Eigentlich wollten Anna und Elsa nun ihr ruhiges Leben in Arendelle genießen. Doch Elsa wird zunehmend nervöser, denn sie hört geheimnisvolle Stimme, die sie in den Wald lockt. Gut also, dass Anna, Olaf, Sven und Kristoff nach wie vor zu ihr halten und sich ohne zu zögern mit ihr daranmachen, das Rätsel zu ergründen.

Wie der zweite Trailer beweist, läuft das nicht ohne Gefahren ab, denn Elsa droht der Magie zu verfallen. Lediglich Anna scheint nun noch eine Katastrophe abwenden zu können.

 

Dem Trailer nach zu urteilen, müssen sich „Frozen“-Fans warm anziehen, denn die Fortsetzung hat es in Sachen Spannung und Action wirklich in sich. Damit bleibt Disney sich treu und schafft wieder einmal einen Kinderfilm, der sein junges Publikum auch mit traurigen und teils gruseligen Szenen konfrontiert. Gut also, dass die kleinen Fans der „Eiskönigin“ beim Gang ins Kino vermutlich Mama oder Papa dabeihaben werden – denn, seien wir mal ehrlich: Auch an uns Erwachsenen ist der „Fronzen“-Hype nicht ganz vorübergegangen!

Den ersten Trailer seht ihr hier: 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt