Fernsehen

Fritz von Thurn und Taxis hört auf

Er kann auf eine lange Karriere zurückblicken: Fast ein halbes Jahrhundert war Fritz von Thurn und Taxis als Kommentator tätig. Nun hört er auf.

Erst Marcel Reif, dann Rolf Fuhrmann, jetzt auch noch Skys Fritz von Thurn und Taxis: Wieder verabschiedet sich eine Kommentatoren-Legende aus dem TV! Der langjährige Fußball-Kommentator will nach der nächsten Saison in den Ruhestand gehen. 

Fritz von Thurn und Taxis verriet gegenüber der „Tz“: „Es war immer mein Ziel, den richtigen Moment zu erwischen. Den Punkt zu treffen, wo es noch ein bisserl wehtut, und an dem noch ein paar Leute sagen: Schade, dass er geht. Und ich glaube, diesen Punkt habe ich erwischt.“
Mit Blick auf die nachwachsende Kommentatoren-Generation sagte der 66-Jährige: „Wir haben tolle junge Leute bei Sky, und die wollen jetzt auch mal ran, wo Marcel weg ist, wo ich aufhöre.“

Ganz zurückziehen möchte sich der Kommentator aber nicht: „Es tut sich in dem Bereich so viel, wie man an den Bundesligarechten ab 2017 sieht. Wenn eine interessante Geschichte kommt, die mir Spaß macht, würde ich mir das gut überlegen.“ Nun freut er sich aber erst einmal auf eine tolle letzte Spielzeit. „Und auf das Highlight am Schluss. Als mein letztes Livespiel kommentiere ich das Pokalfinale in Berlin.“

Fritz von Thurn und Taxis
Fritz von Thurn und Taxis hört als Fußball-Kommentator auf. getty


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt