Serien

Friends: Kino-Comeback der Kultserie

Dieses Jahr wird die Kultserie „Friends“ unglaubliche 25 Jahre alt. Zum Jubiläum haben sich die Macher des Dauerbrenners etwas ganz Besonderes ausgedacht.

"Friends" auf Netflix
Das Cast von "Friends" erobert die große Leinwand Foto: Netflix

Am 22. September 1994 flimmerte die allererste Folge „Friends“ über die Bildschirme. Keiner der Produzenten oder des Casts hat wohl damals damit gerechnet, welchen Hype die Serie auslösen wird. Ein Hype, der auch 25 Jahre später noch nicht abgeklungen ist. Die Geschichten rund um Monica, Rachel, Phoebe, Ross, Joey und Chandler berühren uns bis heute. Und obwohl die letzte Folge der Serie bereits 2004 ausgestrahlt wurde, haben sich die Produzenten zum Jubiläum etwas ganz Besonderes ausgedacht: Zwölf ausgewählte „Friends“-Folgen werden in einer neue produzierten 4K-Version im Kino zu sehen sein.

 

Friends: Die Darsteller erobern die große Leinwand

Darunter auch die Pilotfolge „Liebe? Nein, doch nicht!“ und „Das kollektive Geheimnis“, in der alle herausfinden, dass Monica und Chandler daten. „Die kulturelle Wirkung, die 'Friends' auch 25 Jahre nach der Premiere hat, ist erstaunlich und ein wahres Zeugnis des Genies von Marta Kauffman, David Crane, Kevin Bright und der unglaublich talentierten Besetzung", sagte Lisa Gregorian, Marketing-Chefin bei der Warner Bros. Television Group, gegenüber „Entertainment Weekly“. „Es ist so schön zu wissen, dass die Serie immer noch Menschen jedes Alters zusammenbringt.“

Leider sind die Folgen nur am 23. und 28. September sowie 2. Oktober in 1000 ausgewählten Kinos in den USA zu sehen. Aber wer weiß, vielleicht zieht es Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matthew Perry, David Schwimmer und Matt LeBlanc ja nochmal auf die große Leinwand.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt