Serien

"Friends": Doch keine Reunion!

"I'll be there for you"? Von wegen! Denn Matthew Perry sprengt die so lang herbeigesehnte "Friends"-Reunion und kommt einfach nicht. Das ist sein Grund...

Friends Reunion
So frisch sahen die "Friends" zu Beginn der Serie im Jahr 1994 aus

Wenn das TV-Special für Serien-Erfinder und -Produzent James Burrows Ende Februar gefilmt wird, ist Matthew Perry in London. Dort wird er an Proben für seine West End-Show "The End of Longing" teilnehmen, verkündete seine Sprecherin und ließ mit diesem Satz sämtliche "Friends"-Fan-Herzen brechen.

Doch so ganz ist "Chandler" nicht außen vor: "NBC-Bosse waren sich dessen vor ihrer Ankündigung gestern bewusst. Matthew wird vielleicht etwas für das Special aufnehmen." Dennoch: "In anderen Worten, das ist nicht die Reunion, auf die die Leute gehofft haben." Na, dankeschön!

Ob sich dafür alle anderen Stars - Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, David Schwimmer und Matt LeBlanc - zusammenfinden und tatsächlich in einem Raum aufhalten werden, ist noch völlig unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt