Serien

Frau verklagt "Empire"-Macher auf 300 Millionen Dollar Schadenersatz!

Sowas gibt es auch nur in Amerika: Eine Frau verklagt die Macher der Hit-Serie "Empire" auf mehrere hundert Millionen Schadenersatz, weil sie angeblich ihre Lebensgeschichte geklaut haben.

Cookie in Empire
War sie ihr zuviel "Cookie"? Eine Frau behauptet, dass die Empire-Figur ihrem Leben nachempfunden sei.

Sophia Eggleston glaubt das Opfer eines ganz großen Betrugsfalls zu sein: Zumindest reichte die Dame Klage gegen die Macher von "Empire" ein, weil sie empfindet, dass die Figur von Cookie Lyon, die in der Serie von Darstellerin Taraji P. Henson verkörpert wird, auf ihrem eigenen Leben basiert. Dabei soll die Serienfigur nicht nur ähnliche Kleidung tragen, wie die Klägerin, sondern in der Serie auch ein Kopfgeld auf jemanden ausgesetzt haben – das hat Sophia Eggleston im wahren Leben angeblich auch getan!

Eggleston soll bereits 2011 ihre Autobiographie an eine Drehbuchautorin gegeben haben, die Regisseur und Produzent Lee Daniels ein paar Monate später getroffen haben und ihm die Lebensgeschichte ihrer Klientin gepitcht haben soll. Daniels fungiert als Macher und Produzent der Hit-Serie, die in den USA absolute Topquoten erreicht, während sie bei ProSieben bisher floppte.

Die Dame reichte jetzt jedenfalls eine Klage über 300 Millionen Dollar gegen die Macher der Serie ein. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt