Kino

Fox sichert sich die Rechte an „Flash Gordon“

Nach 30 Jahren bekommt "Flash Gordon" einen neuen Kinoauftritt.
Fox sichert sich die Rechte an „Flash Gordon“

Nach über 30 Jahren soll es einen neuen „Flash Gordon“-Film geben. Fox hat sich die Rechte an der Comic-Vorlage gesichert und Autoren benannt.

Der blonde Held „Flash Gordon“ feierte seit dem ersten Comic im Jahre 1934 einige Erfolge: In Romanen, Fernsehfilmen und Zeichentrickserien war der Weltraumheld unterwegs. Zuletzt war Flash Gordon in einer trashigen Verfilmung 1980 auf der Leinwand zu sehen. Jetzt kehrt er zurück: Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, hat Fox sich die Rechte an den Comic-Vorlagen gesichert und will den blonden Helden zurück ins Kino bringen.

Gleich dazu wurde bestätigt, dass J. D. Payne und Patrick McKay, die auch gemeinsam an „Star Trek 3“ arbeiten, das Drehbuch schreiben sollen. Dieses wird auf einem ersten Entwurf von George Nolfi beruhen, der sich unter anderem für „Das Bourne Ultimatum“ verantwortlich zeichnet. Worum es in dem Film inhaltlich genau gehen wird, ist noch nicht bekannt.

„Flash Gordon“ ist in Amerika einer der bekanntesten Comics überhaupt. In der Grundgeschichte stürzt Held Flash mit einem Flugzeug ab und rettet sich mit den ebenfalls Überlebenden Dale und Dr. Zarkow. Dieser verliert daraufhin gleich mal seinen eigentlich brillanten Verstand und zwingt seine unfreiwilligen Gefährten, mit ihm in einer selbstgebauten Rakete zu einem der Erde nahen Kometen zu starten. Dieser befindet sich auf direktem Kollisionskurs – die Rakete soll die Flugbahn ablenken und den Zusammenstoß verhindern. Das Vorhaben gelingt zwar, die Rakete legt jedoch auf dem Kometen eine Bruchlandung hin. Und die drei Reisenden stellen fest, dass es sich eigentlich um einen Planeten handelt, der von allerlei kuriosen Lebensformen bevölkert wird…

Der Rest von „Flash Gordon“ ist sozusagen Geschichte. Und ließe sich doch eigentlich prima mit der heutigen Technik verfilmen…


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt