Gaming

"Fortnite": "Prinz von Bel-Air" Star verklagt das Kult-Spiel!

Hat es sich für viele "Fortnite"-Spieler bald ausgetanzt? Denn ausgerechnet dieser "Prinz von Bel-Air"-Star verklagt die Macher des Kult-Spiels. Und zwar aus einem völlig bizarren Grund!

Prinz von Bel-Air und Fortnite
Kein Scherz: "Prinz von Bel-Air"-Star Alfonso Ribeiro verklagt das Kult-Spiel "Fortnite". Und zwar aus DIESEM Grund! RTL / Koch

Müssen "Fortnite"-Fans bald auf das "Fresh Emote" verzichten? Zumindest sind die Verantwortlichen des Kult-Spiels gerade ziemlich in die Bredouille gekommen – und zwar aus einem ziemlich bizarren Grund. Denn ausgerechnet "Prinz von Bel-Air" Star Alfonso Ribeiro, der in der Kult-Serie die notorische Nervensäge "Carlton Banks" gespielt hat, hat die Macher von „Fortnite“ laut TMZ wegen geistigem Diebstahl verklagt.

Doch aus welchem Grund? Das ist eigentlich ganz einfach zu erklären. Denn viele werden sich an "Carlton" in der Prinz von Bel-Air vor allem erinnern, weil er zu Tom Jones‘ Kult-Hit "It’s not unusual“ in seinen kultigen „Carlton Dance“ verfallen ist. Und den sollen die „Fortnite“-Macher ausgerechnet in ihrem „Fresh Emote“ kopiert haben. Klingt völlig abwegig? Wenn man sich diese Video anschaut dann vielleicht nicht mehr so ganz:

Tatsächlich wollte der Darsteller seinen legendären Tanz patentieren lassen. Sein Anwalt begründet die Klage gegenüber TMZ folgendermaßen: „Es ist zu erkennen, dass Mr. Ribeiros Gestalt und sein geistiges Eigentum von Epic Games in ‚Fortnite‘, einem der aktuell beliebtesten Videospiele der Welt, missbraucht wurde.“ Um Erlaubnis sollen die Macher jedenfalls nicht gefragt haben. Und wer weiß: Vielleicht hat es für viele "Fortnite"-Spieler bald schon ausgetanzt.

 

Was die „Prinz von Bel-Air“-Stars übrigens ansonsten aktuell so treiben, seht ihr hier:

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!