News

Forschung: Benjamin Blümchen ist ein Wutbürger!

Jeder kennt ihn: Benjamin Blümchen, den netten Elefanten. Jetzt decken Forscher aber brisantes über den Kinderstar auf: Benjamin ist ein Wutbürger!

Benjamin Blümchen
Wut im Bauch: Laut einer Forschung ist Benjamin Blümchen ein klassischer Wutbürger! (Bild: tvman)

Benjamin demonstriert

Forscher der Uni Kassel haben Rollenbilder untersucht, die Kinderstars wie Benjamin Blümchen oder Bibi Blocksberg transportieren. Die Ergebnisse haben es in sich: Benjamin Blümchen ist ein klassischer Wutbürger, der praktisch gegen alles und jeden demonstriert. Oliver Emde, Politikwissenschaftler an der Uni Kassel, sagt über den Elefanten: „Heutzutage wäre Benjamin ein typischer Stuttgart-21-Demonstrant“. Der Elefant steht auf, wenn ihm etwas nicht passt: Er organisiert Sitzstreiks, stellt sich gegen Politiker und sagt unverblümt (Wortwitz!) seine Meinung.

Bibi ist spießig, Pippi unangepasst

Während Bibi Blocksberg eine spießige Hexe ist, die sich gesellschaftlich anpasst und nichts Verbotenes tut, stellt Pippi Langstrumpf das komplette Gegenteil dar: Sie lehnt sich gegen Lehrer und Polizisten auf, hat ihren eigenen Kopf. Das zeigt den Kindern, dass man Regeln manchmal auch brechen muss, so die Forscher der Uni Kassel.

Vorurteile bei TKKG

Die Helden unserer Kindheit waren die Mitglieder von TKKG. Die vier Freunde setzten sich gegen Ungerechtigkeit ein, brachten dutzende Gesetzesbrecher hinter Gitter. Allerdings sind die Kriminalgeschichten voller Vorurteile: Die Bösen – Diebe, Betrüger und andere Ganoven – sind häufig nichtdeutscher Herkunft. „Man wundert sich, dass Verbrecher häufig einen slawischen Akzent haben oder Narben im Gesicht,“ erklärt Emde. Insgesamt ist es sehr interessant zu sehen, wie Kinderhörspiele und –geschichten Einfluss auf die Entwicklung der Kleinen nehmen!

 

Von Caspar Winkelmann
 

TV Movie empfiehlt