Sport

Formel 1: Nach Rennskandal in Kanada - Sebastian Vettel rechnet ab!

Hat der Rennausgang beim Großen Preis von Kanada das Fass zum Überlaufen gebracht? Formel 1-Weltmeister Sebastian Vettel rechnete nach dem Rennen mit dem Formel 1-Zirkus ab!

Formel 1 Sebastian Vettel
Formel 1: Nach Rennskandal in Kanada - Sebastian Vettel rechnet ab! Getty Images

Eine Fünf-Sekunden-Zeitstrafe brachte das Fass endgültig zum Überlaufen. In den wohl emotionalsten Momenten der bisherigen Formel 1-Saison leistete sich Sebastian Vettel einen waschechten Skandal, als er aus Wut das Siegerschild für Lewis Hamilton „austauschte“, alle Interviews verweigerte und wutentbrannt im Boxenfunk gegen die Entscheidung der Rennstewarts wetterte, die ihn den Sieg beim Großen Preis von Kanada gekostet hat.

Bei der anschließenden Pressekonferenz rechnete Vettel dann endgültig mit dem aktuellen Geschehen in der Formel 1 ab: "Ich bin nicht einverstanden mit dem aktuellen Zustand dieses Sports“, so der Ferrari-Pilot und fuhr weiter fort: "Ich mag nicht, wie es momentan ist. Wir klingen alle wie Anwälte, benutzen diese offizielle Sprache. Wir lassen keine Ecken und Kanten mehr zu, nicht bei den Leuten, nicht beim Sport.“ Der Frust war Vettel definitiv anzumerken. Sein klares und äußerst direktes Statement ging sogar noch weiter:

„Es ist momentan nicht der Sport, in den ich mich verliebt habe als ich angefangen habe, zuzuschauen. Morgen, wenn ich aufwache, werde ich nicht mehr enttäuscht sein. Lewis und ich empfinden großen Respekt füreinander, wir haben beide viel erreicht in diesem Sport. Wir können uns glücklich schätzen, in dieser Position hier zu sein. Aber ich bin so lange dabei und einfach nicht froh über diese ganze Beschwererei und den Kram, den wir hier momentan so oft sehen.“

 

Nach Vettel-Ausraster: Harte Kritik von Nico Rosberg

Für viele Fans ist der Frust von Sebastian Vettel über den aktuellen Zustand der Formel 1 nachvollziehbar. Doch der ehemalige Formel 1-Weltmeister Nico Rosberg äußerst jetzt im Gegenzug scharfe Kritik an Vettel: "Er denkt immer, dass er richtig liegt und will immer den anderen die Schuld geben. Und dann verliert er den Fokus und macht nicht das Beste daraus", so Rosberg in seinem Video-Blog.

Für Rosberg sei die Strafe gegen Vettel absolut nachvollziehbar und berechtigt. So oder so ist klar: Die aktuelle Formel 1-Saison hat nach dem Großen Preis von Kanada deutlich an Feuer dazugewonnen. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt