Stars

Formel 1-Ikone Niki Lauda ist gestorben!

Die Formel 1-Welt verliert einen ihrer größten Stars: Rennfahrer-Legende und Formel 1-Weltmeister Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren gestorben.

Formel 1 Niki Lauda
Formel 1-Ikone Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren gestorben! Getty Images

Niki Laudas Familie verkündete die traurige Nachricht vom Tod des Formel 1-Weltmeisters in der Nacht auf Dienstag per E-Mail. Die österreichische Tageszeitung "Die Presse" druckte die Meldung in voller Länge ab. Sie lautet: "In tiefer Trauer geben wir bekannt, dass unser geliebter Niki am Montag, den 20.05.2019, im Kreise seiner Familie friedlich entschlafen ist. Seine einzigartigen Erfolge als Sportler und Unternehmer sind und bleiben unvergesslich. Sein unermüdlicher Tatendrang, seine Geradlinigkeit und sein Mut bleiben Vorbild und Maßstab für uns alle. Abseits der Öffentlichkeit war er ein liebevoller und fürsorgender Ehemann, Vater und Großvater. Er wird uns sehr fehlen."

Nicht nur als dreifacher Formel 1-Weltmeister in den Jahren 1975, 1977 und 1984, sondern auch als Formel 1-Experte bei RTL begeisterte der charismatische Rennfahrer die Sportfans. Auch nach seiner aktiven Formel 1-Laufbahn war Lauda äußerst aktiv: Als Airline-Besitzer und begeisterter Pilot sowie als Aufsichtsrat bei Mercedes machte der gebürtige Wiener immer wieder von sich reden.

 

Niki Lauda: Das tragische Schicksal seit seinem Horror-Unfall

Unvergessen in Laudas Karriere sein schwerer Unfall am Nürburgring 1976, als er insgesamt eine Minute in seinem Rennwagen gefesselt war und sich nicht nur schwere Brandverletzungen zuzog, sondern auch lange giftige Dämpfe einatmete. Seitdem hatte Lauda immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Trotzdem saß er nach dem Horror-Crash 42 Tage später bereits wieder im Rennwagen. Sein unfassbares Comeback wurde auch im Kinofilm „Rush“ (2013) porträtiert mit Daniel Brühl und Chris Hemsworth in den Hauptrollen.

Zwei Nierentransplantationen musste Lauda im Jahr 1997 und 2005 über sich ergehen lassen. Im vergangenen Sommer wurde der Formel 1-Legende außerdem eine Lunge transplantiert. Laut übereinstimmenden Medienberichten soll Lauda bereits einige Wochen vor seinem Tod in einer Schweizer Privatklinik versorgt worden sein, weil es Probleme mit seiner Spenderniere gab.

Lauda hinterlässt seine Ehefrau Birgit Lauda sowie insgesamt vier Kinder aus zwei Ehen. Von welchen Promis wir uns 2019 sonst noch verabschieden mussten, seht ihr im nachfolgenden Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt