Kino

"Fluch der Karibik 5": Drehstart für 2015 geplant

Drei Jahre nach "Fluch der Karibik - Fremde Gezeiten" erwägt Disney eine Fortsetzung des Piraten-Spektakels mit Johnny Depp. Produzent Jerry Bruckheimer bleibt auch nach der Verschiebung des Drehstarts optimistisch.

Einen englischen Arbeitstitel für den fünften Teil der "Fluch der Karibik"-Reihe gibt es zwar schon, dennoch ist die Zukunft des kultigen Piratenkapitäns mit den Dreadlocks (Johnny Depp) ungewiss. Nach den schlechten US-Einspielergebnissen des letzten Films, stockt die Produktion.

Obwohl das fertige Drehbuch zu "Pirates of the Carribean – Dead Men Tell No Tales" von Jeff Nathanson abgegeben wurde und die norwegischen Regisseure Joachim Ronning und Espen Sandberg ungeduldig mit den Hufen scharren, hat das Filmstudio Disney das Projekt noch nicht abgesegnet. Als Grund für die Zurückhaltung nennen Hollywood-Insider die Misserfolge mit "Lone Ranger" oder "Prince of Persia". Auch ist Hauptdarsteller Johnny Depp dank der Dreharbeiten zu "Transcendence" und aktuell "Alice im Wunderland 2" in letzter Zeit stets ausgebucht.

Hollywood-Produzent Jerry Bruckheimer gibt die Hoffnung allerdings nicht auf! Das verdeutlichte er in einem Interview mit dem Magazin WTLV in Monaco. Obwohl er für die Umsetzung "Beverly Hills Cop 4" die Zusammenarbeit mit Disney beendete, will das Film-Schwergewicht die "Fluch der Karibik 5"-Realisierung auch weiterhin unterstützen und sprach über einen möglichen Drehstart im Frühjahr 2015.

Wenn Disney dem gut vorbereiteten Team grünes Licht erteilt, könnten die neuen Erlebnisse von Chaos-Pirat Jack Sparrow im Kinojahr 2016 auf den Leinwänden zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!