Kino

"Fluch der Karibik 5": Dreh-Stopp

Auch das noch! "Fluch der Karibik 5" hatte schon mit so einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Jetzt muss der Dreh für die Verletzung von unserem Lieblingspiraten Johnny Depp (51) unterbrochen werden.

Fluch der Karibik, Johnny Depp
Fluch der Karibik

Es ist echt wie verhext ... Erst unterbrach ein tropischer Wirbelsturm die Dreharbeiten zum fünften Teil von "Fluch der Karibik", dann verletzte sich Hauptdarsteller Johnny Depp Mitte März an der Hand, ein Irrer attackierte das Set – und jetzt verzögert sich auch noch der Dreh!

Grund dafür ist die Verletzung von Depp, denn die ist schlimmer als gedacht! Der Schauspieler musste für eine Operation extra in die USA geflogen werden. Damals hieß es, dass der Dreh sich nicht verschiebe, da der 51-Jährige lediglich für zwei Wochen ausfalle. In der Zeit könnten Szenen ohne "Captain Jack Sparrow" gedreht werden.

Aber wie es aussieht, müssen die Arbeiten an dem Film nun doch verschoben werden! Die Knochen in der Hand des Hauptdarstellers hätten mit einem Stift fixiert werden müssen, der Heilungsprozess dauere länger als erwartet. Wie „E! Online“ berichtet, fällt Depp daher für mindestens vier Wochen aus.

Das wirkt sich auch auf die Crew-Mitglieder aus. Rund 200 von ihnen setzen die nächsten zwei Wochen aus. 14 Wochen Arbeit verblieben noch. Mitte April soll es schließlich mit dem Dreh an der australischen Gold Coast weitergehen. Das Piraten-Abenteuer "Fluch der Karibik: Dead Men Tell No Tales" soll trotzdem wie geplant am 7. Juli 2017 erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt