Fernsehen

Film der Woche: Stirb langsam 5

Heilige Scheiße! Vater und Sohn McClane schießen sich gegen eine Horde Russen den Weg frei!

Action Es ist ein Familientreffen unter besonderen Umständen: John McClanes (Bruce Willis) abtrünniger Sohn Jack (Jai Courtney) ist in Moskau verhaftet worden – und John muss sich vor Ort persönlich um die Angelegenheit kümmern. Kaum in Russland angekommen, stellt er allerdings fest, dass sein Junior keineswegs unter die Kriminellen gegangen ist. Die Sache ist eher noch komplizierter: Seit drei Jahren ist Jack als Undercover-Agent der CIA unterwegs, um den russischen Ex- Terroristen Komarov (Sebastian Koch) zu beschützen. Komarov ist ein Überläufer, der mit seiner Vergangenheit aufräumen will – während sein ehemaliger Partner Chagarin die ganz große politische Karriere anstrebt. Kein Wunder, dass Chagarin mit allen Mitteln verhindern möchte, dass Komarov auspackt...

TV Movie meint McClane ist für Willis die Rolle seines Lebens. Und trotz des etwas schwächeren vierten Teils zählt „Stirb Langsam“ zu den zuverlässigsten Reihen der Filmgeschichte. Die Trailer, der Ortswechsel und die Vater-Sohn- Geschichte versprechen auch für Teil 5 beste Action-Unterhaltung.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!