Kino

"Fifty Shades of Grey" bekommt Regisseurin

Sam Taylor-Johnson soll den Erotikhit "Fifty Shades of Grey" verfilmen. Hauptdarsteller gibt es noch keine und so hoffen wir noch auf Emma Watson.

Die Verfilmung des Erotikbestsellers "Fifty Shades of Grey" hat endlich einen Regisseur bzw. eine Regisseurin gefunden: Sam Taylor-Wood wird sich den heißen Stoff vornehmen. Viel Erfahrung im Geschäft hat Johnson allerdings nicht und einzig ihr Film "Nowhere Boy" wurde bekannter. Trotzdem gibt es vorab schon mal viel Lob von Produzent Michael De Luca: "Sams einzigartige Fähigkeit, komplexe Beziehungen, die mit Liebe, Emotionen und sexuellen Beziehungen zu tun haben, taktvoll darzustellen, macht sie zur idealen Regisseurin". Dieses Projekt erfordere jemanden, der auch bereit ist, Risiken einzugehen und, wenn nötig, auch Grenzen zu überschreiten - und genau dafür sei Sam Taylor-Johnson die Richtige. Wer die Hauptrollen in "Fifty Shades of Grey" spielen soll, ist allerdings immer noch nicht bekannt. Für die Besetzung des Stoffes steht jedenfalls ganz Hollywood Schlange und so haben schon mal Stars wie Chris Pine und Ryan Gosling Interesse angemeldet.

 

Wer wird das neue Erotik-Traumpaar?

Die Rolle der devoten Anastasia soll angeblich Emma Watson bekommen, die allerdings immer wieder vehement dementiert, je mit dem Stoff um finstere Fesselspiele in Berührung gekommen zu sein. Wer am Ende wem die Augen auf der Leinwand verbindet - und damit das neue Supertraumpaar der Kinowelt werden könnte - werden wir hoffentlich bald erfahren.



Tags:
TV Movie empfiehlt