Fernsehen

Ferris MC als brutaler Gangster in "Tatort"

Einen Abstecher in die Krimi-Welt macht Sänger Ferris MC in der "Tatort"-Folge "
Einen Abstecher in die Krimi-Welt macht Sänger Ferris MC in der "Tatort"-Folge "Hochzeitsnacht".

Die Film- und Musikwelt liegen bekanntlich nicht weit auseinander. Rapper Ferris MC beweist's: Er gibt sich als Räuber in der "Tatort"-Folge "Hochzeitsnacht". Der Sänger schauspielerte aber vorher schon ...

Sascha Reimann kennen die wenigsten - Ferris MC schon mehr: Der Rapper nahm 2008 als Mitglied der Band Deichkind den Namen Ferris Hilton an. Neben Musik bringt der 38-jährige aber auch schauspielerisch was auf die Beine. In der nächsten "Tatort"-Folge tritt er in einer Gastrolle auf. Ferris MC darf sich dafür als Gangster ausgeben, der mit Sturmmaske eine Hochzeitsfeier überfällt.

Doch es ist kein gewöhnlicher Überfall: Der Räuber, den Ferris MC darstellt, fragt nach einer verstorbenen Frau. Kurz darauf stirbt eine Frau, die als Gast auf der Feier war. "Tatort"-Kommissare Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) sind auch unter den Gästen - und versuchen, alles unter Kontrolle zu bringen und gleichzeitig zu ermitteln. Sie glauben nicht, dass der Räuber auch der Mörder ist ...

Mit der Folge "Hochzeitsnacht" feiert der Bremer-"Tatort" auch sein 15-jähriges Bestehen.

Ferris MC spielte bereits in Filmen wie "Nicht von schlechten Eltern", "12 Meter ohne Kopf" und "Gegengerade - Niemand siegt am Millerntor" mit.
 

 

Vier Fragen an "Tatort"-Darsteller Sabine Postel und Oliver Mommsen


Wie lange bleiben Sie denn dabei?
Postel: "Wenn ich zahnlos bin, möchte ich Inga nicht mehr spielen. Aber das liegt ja in weiter Ferne. Die Leute mögen uns. Wir machen kein Chichi, haben starke Geschichten. Das macht Freude.

Und der Erfolg zeigt: Es geht auch ohne ständigen Einsatz der Waffe.
Ich habe im Schießtraining gemerkt, wie man sich mit einer Knarre in der Hand verändert. Man wird so überheblich, allmächtig. Das fand ich schrecklich und habe entschieden, lieber ohne Waffen zu spielen.

Herr Mommsen, Sie kamen erst 2001 dazu, hatten also einen Vorgänger. War ihr Einstieg entspannt?
Mommsen: Blanke Angst, Panik, Fluchtgedanken (lacht)! Mittlerweile ist aber mehr Gelassenheit im Spiel.

Taugen Sie selbst als Polizist?
Nein, da habe ich großen Respekt vor. Und ich bin wirklich froh, dass wir am Ende des Tages mit unserer Leiche noch 'nen Kaffee trinken können.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt