Serien

"Fear the Walking Dead": Zombie-Flucht auf hoher See

"Fear the Walking Dead" geht in die zweite Staffel! Gedreht werden die neuen Zombie-Szenen derzeit an einem ganz besonderen Ort, der bereits Filmgeschichte schrieb.

Fear The Walking Dead
"Fear the Walking Dead": Staffel 2 wird mit neuem Setting die Fans überraschen.

Beim Spin-Off zur Erfolgsserie "The Walking Dead" wird es nass: Die Gruppe um Madison (Kim Dickens) und Travis (Cliff Curtis) versuchen auf einer Yacht den Untoten zu entkommen. Die Szenen auf hoher See werden in den mexikanischen "Baja Studios" gedreht. Im gigantischen Becken hat bereits die "Titanic" ihren Untergang erlebt.

"Die 'Baja Studios' sind das Zuhause einiger der großartigsten Filme mit Ozean-Setting der letzten Jahre und bieten all die gestalterischen Mittel, die wir brauchen, um dieses neue Kapitel in der 'Fear'-Saga zu beginnen", sagt Produzent Dave Erickson am Donnerstag in einem Statement. Dreharbeiten auf dem Wasser sind immer eine Herausforderung und gelten als besonders aufwendig, kompliziert und kostspielig.

Achtung, Spoiler! Am Ende der ersten Staffel hat sich die Flucht per Boot bereits angedeutet. Nach den Unruhen in Los Angeles, suchte die Gruppe um Travis in den letzte Szenen Unterschlupf in Strands Anwesen am Meer - und machte sich bereit, mit Strands Yacht zu entkommen.

Der Spin-Off basiert nicht wie die Mutterserie "The Walking Dead" auf der gleichnamigen Comicserie, sondern erzählt mit neuen Figuren die Anfängen der Zombie-Apokalypse. Ort des Geschehens ist Los Angeles. Die zweite Staffel wird kommendes Jahr zu sehen sein.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt