Serien

"Fear the Walking Dead": Spielt "Walking Dead"-Rick schon bald eine Rolle?

Kommt doch das große Crossover zwischen "Fear the Walking Dead" und "The Walking Dead"? Ausgerechnet Rick Grimes soll dabei eine zentrale Rolle spielen. 

The Walking Dead Rick Staffelfinale
Spielt Rick vielleicht schon bald eine Rolle im Universum von "Fear the Walking Dead" instagram.com/amcthewalkingdead/

Die 2. Staffel des „Walking Dead“-Ablegers "Fear the Walking Dead" ist erst angelaufen und schon diskutieren Fans die Möglichkeit, ob es jemals ein Crossover zwischen den beiden Serien-Universen geben könnte. Genau diese Gerüchte befeuert jetzt auch Darsteller Frank Dillane, der in „Fear the Walking Dead“ den drogenabhängigen Nick spielt,  in einem Interview mit dem "Observer".

Denn der junge Shooting-Star hat schon eine richtig gute Idee parat, wie man beide Serien verbinden könnte: „Ich würde es lieben, wenn Nick an einem Krankenzimmer vorbeigeht und man aus dem Augenwinkel sieht, wie Rick aus seinem Koma erwacht.“ Da „Fear the Walking Dead“ zeitlich vor seinem „großen Bruder“ spielt, könnte der Ableger tatsächlich die Brücke zur Original-Serie schlagen. Doch wären diese krassen Pläne die "Walking Dead"-Macher überhaupt denkbar?

Vorerst nur ein Wunschtraum?

Tatsächlich sieht Frank Dillane die Chancen für seine Crossover-Wunschpläne eher als gering an: "Ich will das. Aber scheinbar schlagen wir diesen Weg vorerst nicht ein.” In der Vergangenheit hatten sich die Macher beider Serien immer äußerst verhalten zu potentiellen Crossover-Gerüchten geäußert. Seit dem 11. April ist die 2. Staffel von "Fear the Walking Dead" auf Amazon Prime zu sehen: Die ersten 7 Folgen werden wöchentlich zum Streamen bereitgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt