Sport

FC Bayern München: Wird Niko Kovac DESHALB abgesägt?

Niko Kovac beim FC Bayern München vor dem Aus? Karl-Heinz Rumennigge und Salihamidzic äußerten sich nach der Partie gegen Leipzig entscheidend negativ.

Niko Kovac FC Bayern München
Niko Kovac bald nicht mehr Trainer des FC Bayern München? Getty Images

Über ein 0:0 Unentschieden kam der FC Bayern München bei RB Leipzig nicht hinaus. Gleichzeitig gewann der BVB Zuhause gegen Düsseldorf und konnte auf bis zu zwei Punkte zum Rekordmeister aufschließen.

 

Salihamidzic und Rummenigge zur unsicheren Zukunft von Kovac

Die Entscheidung zur Meisterschaft fällt also am 34. und letzten Spieltag. Dieser Spieltag könnte auch über den Job von Trainer Niko Kovac entscheiden. Sportdirektor des FCB, Hasan Salihamidzic, äußerte sich zu dessen Standing beim FC Bayern München.

Den Großteil der Saison bewertet der ehemalige Profi positiv. Jedoch hat ihm besonders der Auftritt im Rückspiel gegen den FC Liverpool als sehr negativ. 

 

Hasan Salihamidzic: "Dann war das eine Scheiß-Saison"

Sollte er die bald abgelaufene Spielzeit bewerten, würde er das mit einer Schulnote von „2+“ tun. Allerdings nur, wenn die Bayern am Samstag die Meisterschale in die Höhe strecken. Sollten die Dortmunder doch noch Meister werden, dann „war das eine Scheiß-Saison“, so der Bosnier im ZDF-Sportstudio.

 

Kovac weiter Trainer? "Wir werden sehen."

Das sagt womöglich auch einiges zur Zukunft von Kovac. Ein klares Bekenntnis bekommt Niko Kovac von keiner Seite. Auch wenn Salihamidzic deutlich macht: „Die Fakten sprechen für ihn (N. Kovac). Er hat meine volle Unterstützung.“ Denn auf die Frage, ob derselbe Trainer an der Seitenlinie steht wie in dieser Saison sagt der Sportdirektor lediglich: „Werden wir sehen.“

 

Kein Lob von Karl-Heinz Rummenigge

Karl-Heinz Rummenigge äußert sich nach dem Leipzig-Spiel sogar noch verunsichernder: „Ich bin kein Freund dieser Garantien oder den Trainer und die Spieler nur zu loben. Das wird alles mit Bequemlichkeit bezahlt.“

Am kommenden Samstag hat die Truppe von Nico Kovac in der Allianz-Arena gegen Eintracht Frankfurt den Triumph über den Ligatitel in der eigenen Hand. Auch das Double ist noch immer möglich.

 

Niko Kovac muss die Meisterschaft holen

Fest steht allerdings wohl für die Verantwortlichen der Münchener: die Meisterschaft und der DFB-Pokal sind die zwei entscheidenden Argumente für Nico Kovac, um sich auch für den Tariner-Job in der kommenden Saison sicher bewerben zu dürfen. Der Vertrag von Niko Kovac geht offiziell noch bis Juni 2021. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt