Kino

"Fathers and Daughters": Russell Crowe spielt psychisch kranken Vater

Hollywoodstar Russell Crowe wird in "Fathers and Daughters" die Hauptrolle übernehmen. Regisseur Gabriele Muccino (Sieben Leben)

"Fathers and Daughters": Russell Crowe spielt psychisch kranken Vater
"Fathers and Daughters": Russell Crowe spielt psychisch kranken Vater

Hollywoodstar Russell Crowe wird in "Fathers and Daughters" die Hauptrolle übernehmen. Regisseur Gabriele Muccino (Sieben Leben) zeigte sich begeistert von Crowes Zusage: "Es wird ein Film, bei dem viel Wert auf das Schauspiel gelegt werden wird. Für die Umsetzung dieses intensiven, emotionalen Dramas hätte ich keinen besseren Mimen als Russell finden können." Der gebürtige Neuseeländer Crowe wird in dem im New York der 1980er Jahre angesiedelten Film nach einem Drehbuch von Newcomer Brad Desch einen populären Autor mit psychischen Problemen darstellen, der nach dem Tod seiner Frau alleine für seine fünfjährige Tochter sorgen muss. Wer Russell Crowes kleine Filmpartnerin sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Die Dreharbeiten zu "Fathers and Daughters" sollen im Dezember beginnen, einen Starttermin gibt es allerdings noch nicht. Russell Crowe, der zuletzt Supermans Vater in Man of Steel spielte, kann im kommenden Jahr aber garantiert im Kino bewundert werden, denn der Oscar-Preisträger spielt in den beiden 2014 startenden Fantasy-Filmen Winter's Tale und Noah mit. Darüber hinaus bereitet Crowe derzeit sein Regiedebüt "The Water Diviner" vor, das ebenfalls im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll.



Tags:
TV Movie empfiehlt